Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 5: Den perfekten Kaffee ab sofort auch zu Hause genießen mit der Qbo YOU-RISTA Kaffemaschine inkl. Milk Master - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Martin Laird bei Frys.com Open vorn – Cejka schon raus

Autor:

11. Okt 2014
Im Silverado Resort and Spa führt Martin Laird die Frys.com Open an. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Martin Laird geht als Führender ins Wochenende der Frys.com Open. Titelverteidiger Jimmy Walker auf Position T36.

Die Frys.com Open finden zum ersten Mal im Silverado Resort and Spa statt. Auf dem Par-72 North Course der Anlage erobern Rookies damit ebenso wie die erfahrenen Profis zum Saisonstart der PGA Tour Neuland, denn keiner der Pros hat je hier unter Wettkampfbedingungen gespielt. Der Platz behält sich mit seinem Par-5-4-5 Finish auf den letzten drei Löchern Überraschungen vor. Die Spieler sollten sich bei knappen Führungen keinenfalls zu sicher sein, denn Schlaggewinne sind am Ende der Runde auf jeden Fall noch machbar.

Martin Laird führt Feld ins Wochenende

Am zweiten Tag der Frys.com Open ließ sich Martin Laird das Heft des Handelns aber nicht aus der Hand nehmen. Er sicherte sich mit seiner 67er Runde (-5) die Führung vor den beiden finalen Turniertagen am Samstag und Sonntag. Hinter dem Spitzenreiter geht Sang-Moon Bae aussichtsreich ins Wochenende. Er liegt nach seiner 69er Runde auf dem zweiten Rang. Bei -9 für das Turnier teilt der Südkoreaner sich Rang 2 mit Zachary Blair aus den USA.


Die Highlights der zweiten Runde

Für Titelverteidiger Jimmy Walker waren die Frys.com Open vergangenes Jahr der Auftakt zu einer starken Saison mit drei Siegen. Das FedExCup-Ranking führte er nach dem Erfolg noch bis zur PGA Championship an, danach musste er den Spitzenplatz abgeben. Am Ende der Saison wurde er Siebenter der FedExCup-Wertung. Bei der Frys.com Open könnte er nun erneut den Grundstein für eine erfolgreiche Saison legen. Vor dem Wochenende liegt er auf Position T36 nach 66 Schlägen für Runde 2.

Walkers Ryder-Cup-Teamkollege Hunter Mahan musste sich vergangene Saison mit einem Sieg begnügen. Der war dafür umso bedeutender, denn der 32-jährige gewann mit The Barklays das erste, sehr lukrative FedExCup-Playoff-Turnier. In der neuen Saison will der US-Amerikaner sicherlich den siebenten Karrieresieg folgen lassen. Heute spielte er sich mit einer 68er Runde auf Position T8.

Alex Cejka rauscht am Cut vorbei

Auch wenn es nur ein Sieg wäre im ersten Jahr zurück auf der PGA Tour, Alex Cejka wäre damit sicherlich zufrieden. Nicht nur weil es sein erster überhaupt wäre, nein, auch weil es den Deutschen näher an das Ziel bringen würde, die PGA-Tourkarte für die nächste Saison zu buchen. In der abgelaufenen Saison gelang ihm dies mit guten Ergebnissen und einem Sieg auf der zweitklassigen web.com Tour. Die Frys.com Open dienten dem 43-jährigen jedoch nicht dazu, Punkte und Preisgeld zu sammeln. Cejka verpasste nach seiner 75er Runde am zweiten Tag bei +5 für das Turnier deutlich den Cut (-1).

Billy Hurley mit Slam Dunk

Zum Auftakt der PGA-Saison gab es gleich zwei Asse. Das erste schlug Billy Hurley III. Der ehemalige Marineoffizier konnte es zunächst selbst nicht glauben, dass er den Ball mit einem lauten Knall direkt im Loch versenkte. Doch es war tatsächlich passiert. Geholfen hat Hurley sein Hole in One aber nicht viel. Der Amerikaner scheiterte am Cut. Mark Hubbard verpasste das erste Ass der Saison nur um wenige Minuten. Doch dem 25-jährigen nutzte sein Eagle auf Bahn sieben wesentlich mehr. Er liegt nach der Hälfte des Turniers auf Rang vier.

Das erste Ass der PGA-Saison

Hier geht es zum Leaderboard.

Zwischenergebnis der Frys.com Open

Pos Spieler Runde 2 Gesamt
1 Martin Laird -5 -10
2 Sang-Moon Bae -3 -9
T3 Scott Langley -6 -8
T3 David Lingmerth -4 -8
T3 Mark Hubbard -7 -8
T8 Hunter Mahan -4 -6
T36 Jimmy Walker -6 -3
CUT Alex Cejka 3 5

Stand vom 2014-10-11 03:32:04

Mehr zum Thema PGA Tour:

Tobias Hennig

Tobias Hennig - Redakteur

Tobias kam im Sommer 2014, während seines Studiums der Germanistik und Politik, als Werkstudent zu Golf Post. Zunächst machte er sich nur die Theorie des Golfsports zu eigen, nun versucht der vielseitig sportbegeisterte Wahl-Kölner, zum teaminternen Handicap-Durchschnitt aufzuschließen. Seit April 2016 erheitern der Redakteur und seine Hündin Mali die Kollegen täglich.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Tobias Hennig

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter:

Aktuelle News