Aktuell. Unabhängig. Nah.

Früh übt sich, wer Profi werden will: Achtjähriger Rory im TV

23. Jul 2014
Niedlich sah der achtjährige McIlroy bei seinem TV-Auftritt aus. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Medienwirkung will geübt sein: Einige der ganz Großen im Golf hatten schon früh ihre ersten Auftritte, darunter auch Rory McIlroy.

Rory McIlroy hat mit der British Open gerade sein drittes Major gewonnen. Aber wie klein er mal angefangen hat, zeigt ein TV-Auftritt, bei dem der damals achtjährige Nordire beinahe zu nervös war, um mit seinem Ball die Waschmaschine zu treffen, die extra für ihn im Studio aufgestellt worden war. Doch McIlroy ist nicht der Einzige, der dank seiner golferischen Fähigkeiten schon früh im Rampenlicht stand.

Rory McIlroy chippt in die Waschmaschine

„Wie übst du?“, fragt der Moderator den achtjährigen McIlroy im irischen Fernsehen. Die Antwort der heutigen Golfgröße: „Ich chippe Bälle in Mums Waschmaschine!“

Tiger Woods wuchs mit dem Schläger in der Hand auf

„War er schon immer so gut?“ – das ist die Frage, die sich im Bezug auf Tiger Woods nicht wenige Menschen stellen. Ja, war er: Bei Woods ist der Ausdruck „mit dem Schläger in der Hand geboren“ beinahe wörtlich zu nehmen. Den Beweis dafür bietet ein amerikanischer TV-Beitrag mit dem damals Fünfjährigen:

Dominic Foos schon zweimal im TV

Auch Deutschlands größte Golfhoffnung Dominic Foos hatte bereits den einen oder anderen Auftritt im inländischen Fernsehen. Kein Wunder – immerhin hat das 16-jährige Nachwuchstalent das beste Handicap, das je ein deutscher Amateur erzielte. Zweimal war er bereits auf ProSieben zu sehen, einmal in der Wissenssendung Galileo und einmal als Star-Gast bei TV Total. Hier durfte er sein Können am Golfsimulator zeigen – und hat bei Raab Sympathiepunkte gesammelt:

Aktuelle Artikel
Johannes Eck

Johannes Eck - Community-Manager bei Golf Post

Johannes ist 2013 durch einen Golfkurs im Rahmen des Studiums endgültig in den Bann des Golfsports gezogen worden und inzwischen mit einem Handicap von 17,3 auf dem Golfplatz unterwegs. Johannes hat Sportmanagement und Kommunikation an der Deutschen Sporthochschule Köln studiert, kommt gebürtig aus Aachen und ist für jeden sportlichen Wettbewerb zu haben.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Johannes Eck