Aktuell. Unabhängig. Nah.

Franklin Templeton Shootout: English und Kuchar schieben sich nach vorne

Führungswechsel beim Franklin Templeton Shootout. Harris English und Matt Kuchar greifen nach einem erneuten Sieg in Florida.

Auch im vergangenen Jahr kämpften Matt Kuchar und Harris English um den Sieg - und verloren. Können sie dieses Mal beim Franklin Templeton Shootout triumphieren? (Foto: Getty)
Auch im vergangenen Jahr kämpften Matt Kuchar und Harris English um den Sieg - und verloren. Können sie dieses Mal beim Franklin Templeton Shootout triumphieren? (Foto: Getty)

Am zweiten Tag des Franklin Templeton Shootout übernahmen Harris English und Matt Kuchar die Führung vor Jerry Kelly und Steve Stricker. Gespielt wurde im modifizierten Foursome-Modus. Dabei schlagen beide Teammitglieder ab und wählen den besseren Ball aus. Beginnend mit dem Spieler, dessen Ball nicht gewählt wurde, wird der Ball abwechselnd geschlagen, bis er im Loch landet.

Nächster Erfolg für Matt Kuchar und Harris English?

Dem Führungsteam kamen die langen Schläge von English und Kuchars starkes Spiel mit seinen Eisen zugute. Mit sechs Birdies auf den ersten elf Löchern stürmten sie vorne weg und brachten vier Schläge zwischen sich und den Rest des Feldes. Auf den letzten sieben Löchern spielten sie jeweils Even Par und kamen mit einer fehlerfreien 66er Runde ins Clubhaus. Stehen English und Kuchar, die in den letzten drei Jahren einen Sieg und zwei zweite Plätze bei diesem Turnier erreichten, vor einem erneuten Erfolg?

Jerry Kelly und Steve Stricker ließen sich davon jedoch nicht einschüchtern. Nach einem wackeligen Start kamen die beiden auf der Back Nine mit vier Birdies zurück und schlossen bis auf einen Schlag wieder zu English und Kuchar auf. Besonders mit Schlägen wie dieser Annäherung von Steve Stricker blieben die beiden erfahrenen Golfer konkurrenzfähig. Da bekam sogar der Kameramann einen Fauststoß.




Justin Thomas und Smylie Kaufman auf dem Weg nach oben

Justin Thomas und Smylie Kaufman lagen nach dem Scrambles des ersten Tages mit nur neun Schlägen unter Par auf dem letzten Platz. Am zweiten Tag gelang den beiden Youngsters mit einer 66er Runde eine der besten Runden des Tages und liegen jetzt mit -15 sechs Schläge hinter den Führenden.

Im Finale wird dann im Best-Ball-Modus gespielt, bei dem jeder Spieler seinen eigenen Ball spielt und das beste Ergebnis gezählt wird.

Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab