Aktuell. Unabhängig. Nah.

Day und Tringale starten mit Turnierrekord in Florida

Beim Franklin Templeton Shootout überbieten sich die Spieler mit Birdies und Eagles. Doch für Patrick Reed ist das nur Nebensache.

Cameron Tringale ist mit seinem Partner Jason Day hervorragend in das Franklin Tampleton Shootout gestartet. (Foto: Getty)

Jason Day und Cameron Tringale sind mit Turnierrekord in das Franklin Templeton Shootout gestartet. Doch die Titelverteidiger liegen nicht weit zurück.

Lediglich 55 Schläge benötigten der Amerikaner Tringale und der Australier Day für ihre erste Runde auf dem Kurs des Tiburon Golf Club in Naples, Florida. Auf der Back Nine spielten sie kein einziges Par, sondern sieben Birdies und zwei aufeinanderfolgende Eagles. So kamen sie auf den zweiten Neun auf einen Score von nur 25 Schlägen. Insgesamt blieb das Führungsduo 17 unter Par. Das gelang zuletzt 2005 dem Paar Norman und Steve Elkington und zuvor lediglich zwei weiteren Duos.

Titeleverteidiger dicht auf

Die beiden Titelverteidiger Harris English und Matt Kuchar liegen mit zwei Schlägen Rüchstand auf dem zweiten Platz. Dabei spielten sie auf 14 ihrer letzten 15 Löcher Birdies. "15 nunter sind großartig", sagte ein zufriedener Kuchar, der aber auch eingestehen musste, dass "17 unter fast unglaublich sind". Rang drei belegen drei Paare um Graeme McDowell und Gary Woodland bei 13 unter.

Justine Reed zur Behandlung im Krankenhaus

Weitere drei Schläge zurück liegt Patrick Reed mit seinem Partner Brandt Snedeker. Doch für den 24-jährigen Reed dürfte der geteilte letzte Platz momentan nebensächlich sein. Denn seine Ehefrau Justine, die ihn auch oft als Caddie unterstützt, erlitt am Mittwoch einen schweren epileptischen Anfall, während sie in der Badewanne lag. "Wir sind sehr froh, dass sie in Ordnung ist. Zum Glück war ich im Zimmer und konnte sie vor dem Ertrinken retten." Bereits am Mittwochabend wurde sie aus dem Krankenhaus entlassen.



Beim Franklin Templeton Shootout wird ein besonderes Turnierformat gespielt. Die erste Runde bestritten die Golfprofis im Scramble. Dabei schlagen beide Spieler an jedem Tee wie gewöhnlich ab. Danach entscheiden sie sich für einen Ball und spielen beide aus der Position des besseren weiter. Dieser Vorgang wiederholt sich so lange, bis ein Spieler einlocht.

Die Highlights des Franklin Templeton Shootout im Video

Die Top 10 Golfdestinationen im "Rest der Welt"

Neben Deutschland und Europa bietet der "Rest der Welt" zahlreiche traumhafte Golfdestinationen. Doch welche ist die Schönste?

Driver: Blick ins Bag der Golf Post User

Wir wissen welche Driver die Profis dieser Welt spielen, doch wirklich spannend wird es doch erst bei uns Amateuren. Der Blick ins Bag der Golf Post User.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab