Aktuell. Unabhängig. Nah.

Was gab's zu essen beim Champions Dinner?

Manche mögen's simpel, andere hauen auf den Putz/den Tisch. Von Cheeseburgern bis zum Hummer war beim Champions Dinner schon alles dabei.

Bild 1 von 21

Der Masters Club

Alljährlich treffen sich die Sieger des Masters am Dienstag vor dem Turnier zu einem gemeinsamen Essen, dem Champions Dinner (offziell heißt es "Masters Club"). Der amtierende Champion wählt die Speisen und zahlt für alle. Meistens werden landesstypische Speisen des letztjährigen Siegers serviert, doch manchmal sind auch Kuriositäten dabei.
Jordan Spieth, der 2015 in Augusta sein erstes Major gewann, konnte schon Ende desselben Jahres nicht mehr an sich halten, und verriet, was er seinen Gästen servieren wird.
(Foto: twitter.com/@TheMasters)