Marcel Siem - die besten Bilder seiner Karriere

1 / 41
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35
  • 36
  • 37
  • 38
  • 39
  • 40
  • 41
74003712
Chapeau! Marcel Siem fährt mit der Trophée Hassan II seinen dritten Sieg auf der European Tour ein. Wir werfen einen Blick auf seine Saisons 2012 & 13. (Foto: Getty)
Golf Post  - Marcel Siem in Doha im Februar 2012
Der Start in die Saison 2012 erfolgt traditionell auf der arabischen Halbinsel. Nach einem soliden ersten Turnier in Abu Dhabi zeigt Marcel Siem Anfang Februar in Doha bei der Commercialbank Qatar Masters gutes Golf auf belegt am Ende Rang 12. In der Schlussrunde spielt er hier mit John Daly (Foto: Getty).
Golf Post  - Marcel Siem in Dubai im Februar 2012
Beim nächsten Turnier in Dubai klappt es dann direkt mit dem ersten Top-10 Ergebnis. Bei der Omega Dubai Desert Classic im Emirates Golf Club im Februar 2012 landet Siem auf Rang 4, nur drei Schläge hinter dem Sieger Rafael Cabrera-Bello (Foto:Getty).
Golf Post  - Marcel Siem bei der Avantha Masters in New Dehli im Februar 2012
Nur eine Woche später bei der Avantha Masters 2012 in Indien läuft es dann noch besser für Siem. Mit zwei Schlägen Rückstand auf den Südafrikaner Jbe Kruger wird er am Ende geteilter Zweiter und verpasst nur knapp den ersten Saisonsieg (Foto: Getty).
Golf Post  - Marcel Siem in Malaysia im April 2012
Nachdem Marcel Siem im März 2012 zwei kleinere Turniere in Marokko und in Spanien im Mittelfeld abgeschlossen hat, greift er im April in Malaysia wieder an. Bei der Maybank Malaysian Open im Kuala Lumpur Golf & Country Club lander er nach einer schwächeren Schussrunde auf dem 29. Rang. Überragender Turniersieger wurde Louis Oosthuizen (Foto: Getty)
Golf Post  - Marcel Siem bei der Volvo China Open in Tianjin im April 2012
In der darauffolgenden Woche gab es die erste größere Enttäuschung für den Deutschen in der Saison 2012. Mit Runde von 70 und 73 scheitert er bei der Volvo China Open mit einem Schlag am Cut (Foto: Getty).
Golf Post  - Marcel Siem bei der BMW PGA Championship in Wentworth im Mai 2012
Mit dem Hole-in-One im Rücken zeigte Marcel Siem seine bis dato beste Saisonleistung und landete am Ende auf Rang 7. Den souveränen Sieg bei der BMW PGA Championship holte sich unterdessen Luke Donald (Foto: Getty)
Golf Post  - Marcel Siem mit einem Hole-in-One bei der BMW PGA Championship in Wentworth im Mai 2012
Mit der Rückkehr der European Tour in das europäische Kerngebiet m Frühsommer läuft es auch für Marcel Siem wieder richtig gut. Beim Flagship-Event der European Tour, der BMW PGA Championship, im vornehmen Wentworth Golf Club in der Nähe von London spielt Siem am zweiten Loch der Finalrunde ein Hole-in-One. Leider gab es das Auto, ein BMW 6er Gran Coupé, nur für ein Hole-in-One an Loch 14 (Foto: Getty).
Golf Post  - Marcel Siem bei der ISPS Handa Wales Open in Wales im Mai 2012
In der darauffolgenden Woche bei der ISPS Handa Wales Open lag Marcel Siem auch sehr lange auf Top-5 Kurs, ehe er sich mit einer 78er Schlussrunde von allen vorderen Plätzen verabschiedete und am Ende Rang 33 belegte (Foto: Getty).
Golf Post  - Marcel Siem bei der BMW International Open im Gut Lärchenhof in Köln im Juni 2012
Mitte Juni 2012 stand dann auch für Marcel Siem das Heimturnier, die BMW International Open, im Gut Lärchenhof in Köln auf dem Kalender. Das Ziel war klar definiert. Möglichst ein Platz unter den Top-5 um die Qualifikation zur Teilnahme an der British Open zu sichern (Foto: BMW).
Golf Post - Marcel Siems Caddie mit den 1. FC Köln Schlägerhauben bei der BMW International Open 2012 in Köln
Die richtige Ausrüstung ist dabei ganz entscheidend. Als gebürtiger Rheinländer ist Marcel Siem ein großer Anhänger des Fußballclubs 1. FC Köln. Die passenden Schlägerhauben (hier im Bild mit Siems Caddie) begleiten ihn daher auf jeder Runde, wie auch beim Heimspiel bei der BMW International Open in Köln (Foto: Golf Post).
Golf Post  - Marcel Siem bei der BMW International Open im Gut Lärchenhof in Köln im Juni 2012
Mit tollem Golf an den ersten drei Tagen konnte Siem als einziger Deutscher vorne mitspielen und hatte mit drei Schlägen Rückstand vor der Finalrunde immer noch Chancen auf den Sieg bei der BMW International Open 2012 (Foto: BMW).
Golf Post  - Marcel Siem bei der BMW International Open im Gut Lärchenhof in Köln im Juni 2012
Im strömenden Regen am Finaltag schaffte Siem es dann an Loch 7 zwei Bälle in das Wasserhindernis zu schlagen und ein Triple-Bogey zu notieren und verabschiedete sich so früh aus dem Titelrennen (Foto: BMW).
Golf Post  - Marcel Siem bei der BMW International Open im Gut Lärchenhof in Köln im Juni 2012
Allerdings bewies er ein großes Kämpferherz und schaffte noch drei weitere Birdies auf seiner Finalrunde (Foto: BMW)
Golf Post  - Marcel Siem bei der BMW International Open im Gut Lärchenhof in Köln im Juni 2012
Und konnte durch einen Traumschlag an der 18 noch ein Top-10 Ergebnis retten. Am Ende belegte er den geteilten dritten Rang, zwei Schläger hinter dem Sieger Danny Willett aus England (Foto: Getty).
Golf Post  - Marcel Siem bei der Irish Open im Juni 2012
Eine Woche später wollte Marcel Siem bei der Irish Open im Royal Portrush Golf Club in Nordirland sein Glück erneut versuchen. Mit den windigen Bedingungen kam er überhaupt nicht zurecht und landete am Ende auf Rang 57. Sieger: Jamie Donaldson aus Wales (Foto: Getty).
Golf Post  - Marcel Siem bei der Alstom Open de France in Paris im Juli 2012
Nur kurz darauf im Juli bei der Alstom Open de France im Golf National in Paris, dem Austragungsort des Ryder Cup 2018, sollte es für Marcel Siem besser laufen (Foto: Getty).
Golf Post  - Marcel Siem bei der Alstom Open de France in Paris im Juli 2012
Nach drei guten Runden lag Marcel Siem auf Rang 4, nur zwei Schläge hinter den Führenden Anders Hansen und David Howell (Foto: Getty).
Golf Post  - Marcel Siem mit dem entscheidendem Schlag bei der Alstom Open de France in Paris im Juli 2012
Und in der Finalrunde legte Marcel Siem dann so richtig los. Mit fünf Birdies zog er an allen anderen Kontrahenten vorbei und setzte sich früh an die Spitze des Leaderboards, so dass er an Loch 18 (hier der Annäherungsschlag im Bild) alles selbst in der Hand hatte (Foto: Getty).
Golf Post  - Marcel Siem locht den letzten Putt zum Sieg bei der Alstom Open de France in Paris im Juli 2012
Der wichtigste Putt seines Lebens. Marcel Siem locht ihn und sichert sich mit einem Bogey an der 18 den Sieg bei der Alstom Open de France in Paris (Foto: Getty).
Golf Post  - Marcel Siem an der Spitze des Leaderboards bei der Alstom Open de France in Paris im Juli 2012
Auch offiziell erscheint Marcel Siem jetzt ganz oben an der Spitze des Leaderboards (Foto: Getty).
Golf Post  - Marcel Siem gewinnt bei der Alstom Open de France in Paris im Juli 2012
Zum ersten Mal seit 2004 gewinnt Marcel Siem wieder ein Golfturnier der European Tour. Und was für eins. Die Open de France gehören zu den ältesten nationalen Golfturnieren weltweit (Foto: Getty).
Golf Post  - Marcel Siem mit Siegerkuss bei der Alstom Open de France in Paris im Juli 2012
Marcel Siem holt sich den verdienten Siegerkuss von seiner damaligen Verlobten Laura. Mittlerweile sind beide verheiratet (Foto: Getty).
Golf Post  - Marcel Siem bei der Alstom Open de France in Paris im Juli 2012
Es darf gefeiert werden. Mit dem Sieg rückt Marcel Siem in die Top-60 der Welt, erhält die Tourkarte bis 2014 und sichert sich die Teilnahme an der British Open, der PGA Championship und den WGC-Turnieren (Foto: Getty).
Golf Post  - Marcel Siem bei der British Open im Juli 2012
Nach dem Erfolg in Paris will Marcel Siem auch bei der British Open vorne angreifen. Auf dem schweren Kurs in Royal Lytham & St. Annes verpasst er aber den Cut um einen Schlag und wird am Ende geteilter 84. (Foto: Getty).
Golf Post  - Marcel Siem bei der PGA Championship auf Kiawah Island im August 2012
Durch seinen Erfolg in Paris ist Marcel Siem jetzt für die großen Turniere in den USA qualifiziert. Bei der WGC Bridgestone Invitational kommt er noch nicht so gut zurecht und belegt Rang 60. Dafür kann er beim abschließenden Major des Jahres, der PGA Championship, auf Kiawah Island in South Carolina, gut mithalten. Lange spielt er vorne mit, fällt jedoch mit fünf Bogeys auf den letzten neun Löchern der Finalrunde aus den Top-15 und weit nach hinten. Am Ende wird es Rang 36 für Siem. Trotz allem ein gutes Major (Foto: Getty)
Golf Post  - Marcel Siem bei der Omega Masters in der Schweiz im August 2012
Zurück in Europa spielt Siem bei der Omega Masters in Crans Montana Anfang September in der Schweiz mit. Auch dort kann er wieder vorne mitspielen und beendet das Turnier auf Platz 14. Durch seine konstant guten Ergebnisse liegt Marcel Siem weiterhin in den Top-15 der Jahreswertung, des Race to Dubai (Foto: Golf Post).
Golf Post  - Marcel Siem und Martin Kaymer bei der Alfred Dunhill Links Championship in Schottland im Oktober 2012
Nach einer Turnierpause im September - in der Marcel Siem seine langjährige Freundin auf Mallorca heiratet - spielt Marcel Siem Anfang Oktober bei der Alfred Dunhill Links Championship in Schottland. Dort trifft er in der Proberunde auf RyderCup-Held und Freund Martin Kaymer. Nach seiner längeren Pause scheint Siem aber noch nicht ganz zurück im Profigolf. Nach drei Tagen scheitert er als Letzter des Teilnehmerfeldes deutlich am Cut (Foto: Getty).
Golf Post  - Marcel Siem bei der Portugal Masters im Oktober 2012
Eine Woche später bei der Portugal Masters im Victoria Golf Course in Villamoura verzeichnet Siem zumindestens einen leichten Aufwärtstrend. Als einziger Deutscher schafft er den Cut, spielt aber nach drei guten Runden eine katastrophale 80er Runde am Schlusstag und landet so auf Rang 60 (Foto: Getty).
Golf Post  - Marcel Siem in China im Oktober 2012
Nachdem die Tour in Portugal das letzte Turnier auf europäischem Boden bestritten hat, geht es jetzt für die Top-Spieler auf zur Asien-Tournee. Beim ersten Turnier, der BMW Masters in Shanghai, belegt Marcel Siem Platz 51 (Foto: Getty)
Golf Post  - Marcel Siem bei der WGC HSBC Champions in China im November 2012
Ein letztes Mal versammelt sich 2012 die komplette Golfelite (mit Ausnahme von Tiger Woods und Rory McIlroy) in China zu den WGC HSBC Champions in Shenzen, China. Auch Marcel Siem gehört mittlerweile durch seine hervorragenden Leistungen in dieser Saison zu diesem auserwählten Kreis. Nach mittelmäßigen Anfangsrunde spielt sich Marcel Siem am Wochenende mit tollem Golf und vielen Birdies noch fast in die Top-10. Am Ende wird es Rang 11, sieben Schläge hinter dem Gewinner Ian Poulter (Foto: Getty).
73977792
Nach einem durchwachsenem Start in die Saison 2013 läuft bei der Trophée Hassan II von Anfang an alles glatt. (Foto: Getty)
73986673
Mit einer 64 startet Marcel Siem in das Turnier in Marokko. (Foto: Getty)
siem_busch
Siem hat nur auf seiner dritten Runde kleinere Probleme auf der 17. (Foto: Getty)
73995778
Ein Start-Ziel-Sieg für Siem in Agadir. Marcel Siem hat mit seinem dritten Turniersieg auf der European Tour sogar noch die Chance auf das Masters 2013. (Foto: Getty)
73995878
Klasse Leistung - mit Runden von 64, 68, 69 und 70 gewinnt Marcel Siem die Trophée Hassan II bei insgesamt 187unter Par. (Foto: Getty)
74003710
Das obligatorische Siegerfoto - auf dem Weg zum ersten Interview haben ihm die deutschen Kollegen eine ordentliche Wasserdusche verpasst. (Foto: Getty)
74003658
Einer von fünf - Insgesamt waren fünf deutsche Pros in Agadir am Start. Nur Bernd Ritthammer (T44) schaffte nach Siem den Cut. (Foto: Getty)
74003663
Satte 250.000 Euro streicht Marcel Siem für seinen Sieg in Marokko ein - das bringt viele Plätze in der Weltrangliste und im Race to Dubai! (Foto: Getty)
74003500
Durchbeißen! Marcel Siem strahlender Sieger der Trophée Hassan II. (Foto: Getty)

Was möchtest Du nun tun?

Die Fotostrecke "Marcel Siem wird 33 - die beste Saison seiner Karriere in Bildern" neu starten.

Neu starten

Weitere Fotostrecken anschauen, z.B.: