1 / 21
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
GettyImages-519566366

Es ist angerichtet an der Magnolia Lane

Die Sonne geht auf über Augusta National. Der erste Tag des 80. Masters beginnt. Vier Tage voller Birdies und Bogeys, vier Tage Golfparty stehen uns bevor. (Foto: Getty)
Alle Bildergalerien
GettyImages-519567160

Die Meute hat sich versammelt

Die Patrons, die das Glück (und das Geld) hatten, um Tickets zu ergattern, haben sich früh am Morgen ihre Plätze gesichert. Am ersten Abschlag warteten sie gespannt darauf, dass es endlich los geht. (Foto: Getty)
Alle Bildergalerien
GettyImages-519566170

Legenden zum Einstieg

Die Ehrenstarter eröffnen traditionell das Masters Tournament. Arnold Palmer durfte nach ärztlicher Anordnung nicht starten, aber natürlich ließ er es sich nicht entgehen, beim Abschlag von Gary Player und Jack Nicklaus dabei zu sein. (Foto: Getty)
Alle Bildergalerien
GettyImages-519567904

Glücklicher ist kaum einer

Jim Herman, der sich erst letzte Woche sein Masters-Ticket gesichert hat, folgte auf die Ehrenstarter. Direkt an Grün Nummer eins lochte er zum ersten Birdie des Turniers ein. Leider war sein Spiel auf dem Rest der Runde nicht ganz so stark. Mit + 3 erreichte er das Clubhaus. (Foto: Getty)
Alle Bildergalerien
GettyImages-519569066

Vorne hui, hinten pfui

Der Österreicher Bernd Wiesberger startete früh am Morgen an der Seite von Sandy Lyle und Vaughn Taylor ins Turnier. Von Anfang an spielte er oben mit und konnte sich einige Zeit auf dem geteilten ersten Platz halten. Am Ende fehlte dann aber etwas die Puste und es wurde wie bei Martin Kaymer eine Runde von eins über Par. (Foto: Getty)
Alle Bildergalerien
GettyImages-519571034

Ehre, wem Ehre gebührt

Der zweifache Masters-Sieger Tom Watson gab im Vorfeld bekannt, dass dies sein letztes Masters sein wird. Seine Leistung wurde von den Patrons mit Standing Ovations gewürdigt. Er schaffte es sogar, an Tag eins Namensvetter (Bubba) Watson in die Schranken zu weisen und spielte einen Schlag besser. (Foto: Getty)
Alle Bildergalerien
GettyImages-519595696

Im Schatten des Titelverteidigers

Es lief gut für Paul Casey und Amateur Bryson DeChambeau. Beide konnten unter den Top Twenty mitmischen. Ob das wohl am Einfluss ihres Flightpartners, Masters-Champion und Spitzenreiter Jordan Spieth, gelegen hat? (Foto: Getty)
Alle Bildergalerien
GettyImages-519594040

Heute bleibt er ausnahmsweise mal stumm

Patrick Reed sieht nicht ganz so glücklich aus, als er seinen Ball aus dem Bunker schlagen muss. Der Amerikaner kann auf der ersten Runde nicht so richtig glänzen und hat auch keinen Grund seine berühmte Ryder-Cup-Pose auszupacken. (Foto: Getty)
Alle Bildergalerien
GettyImages-519601124

Es grüßt der Lenz von oben

Viel Wind machte den Golfern das Leben schwer, aber auch die Sonne knallte. Zum Schutz trug Jordan Spieth vorbildlich Sonnencreme auf. Der Titelverteidiger legte frisch geölt einen grandiosen Start hin und übernahm die Führung. (Foto: Getty)
Alle Bildergalerien
GettyImages-519631448

Volle Pulle ins Glück

Bernhard Langer hängt sich wie immer voll rein bei seinem selbsternannten Lieblingsturnier. Kein Wunder, hat er doch auch schon zwei Siege an der Magnolia Lane errungen. Zu Beginn des ersten Tages fiel es dem Deutschen jedoch etwas schwer. (Foto: Getty)
Alle Bildergalerien
GettyImages-519630380

Kaymer will es endlich wissen

Im letzten Flight startete Martin Kaymer in seine persönliche Vendetta namens Masters. Dieses Jahr soll es endlich was werden mit der Top-Platzierung in Augusta. Dabei wechselten sich auf den ersten beiden Löchern Birdie und Bogey ab, um im Anschluss auf Konstanz zu setzen und einige Pars zu spielen. (Foto: Getty)
Alle Bildergalerien
GettyImages-519631214

An Kaymer´s Seite zum Karriere-Grand-Slam

Rory McIlroy möchte endlich alle vier Majors in seiner Karriere sein eigen nennen und sein persönliches Waterloo aus 2011 vergessen machen, als er eine 80er Finalrunde verschmerzen musste. Bei zwei unter Par noch im engeren Verfolgerfeld, war seine Scorekarte an Tag eins trotzdem zu bunt. (Foto: Getty)
Alle Bildergalerien
GettyImages-519630508

Ryder-Cup-Scouting?

Ob Matthew Fitzpatrick auf seiner ersten Runde versucht den amtierenden Ryder-Cup-Kapitän Darren Clarke von einer Nominierung zu überzeugen? Sein Score von eins unter Par spricht auf jeden Fall für den jungen Briten. (Foto: Getty)
Alle Bildergalerien
GettyImages-519625328

Das totale Desaster

"The Big Easy" Ernie Els hatte auf Bahn eins mit Yips (unkontrolliertes Zucken des Handgelenks) zu kämpfen und musste direkt zu Beginn eine Neun notieren, da er insgesamt fünf Putts aus unter einem Meter verschob. (Foto: Getty)
Alle Bildergalerien
GettyImages-519639634

Hände hoch, Wochenende!

Der 2009er Champion Angel Cabrera fühlt sich in Augusta bekanntermaßen sehr wohl und zeigt dies auch gerne. Der offensichtliche Genussmensch strebt den Cut an und ist bisher auf einem guten Weg bei +1 für die Runde und dem geteilten 34. Rang. (Foto: Getty)
Alle Bildergalerien
GettyImages-519639654

Auf Tuchfühlung zur Spitze

Der grantelbärtige Ire Shane Lowry hat eigentlich allen Grund zur Freude, spielte er doch eine sehr starke erste Runde und ist gemeinsam mit dem Neuseeländer Danny Lee der ärgste Verfolger von Spitzenreiter Jordan Spieth. (Foto: Getty)
Alle Bildergalerien
GettyImages-519639834

Kaymer als Postkartenmotiv

Unter dem strahlenden Firmament puttet der Deutsche aus beachtlicher Entfernung. Die Back Nine musste er leider mit einem Bogey beginnen, dass er aber zwei Löcher später mit einem Birdie wieder ausgleichen konnte. (Foto: Getty)
Alle Bildergalerien
GettyImages-519669462

Die Faust kam noch zu selten

Eigentlich war Martin Kaymers Runde gut, wie er auch bei unserem Reporter vor Ort nachher sagte, aber der Score spricht mit zwei über Par leider noch eine etwas andere Sprache. Morgen wird's besser, Martin! (Foto: Getty)
Alle Bildergalerien
GettyImages-519648184

Zum Ende hin gelöster

Musste Bernhard Langer anfangs noch kämpfen, löste sich sein Spiel im Verlauf der Runde und er startete Mitte der Back Nine einen starken Lauf, der ihm noch eine Even-Par-Runde bescherte. (Foto: Getty)
Alle Bildergalerien
GettyImages-519669486 (1)

Adieu und bis morgen!

Mit dem Schlag in den Sonnenuntergang verabschiedet sich auch der letzte Flight aus dem ersten Tag des Masters und ist vielleicht schon wieder heiß auf morgen. Wir sind es auf jeden Fall. (Foto: Getty)
Alle Bildergalerien

Was möchtest Du nun tun?

Die Fotostrecke "Let's get this Party started: Freud und Leid zum Auftakt des Masters" neu starten.

Neu starten

Weitere Fotostrecken anschauen, z.B.: