Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 3: Big Max Autofold FF Trolley inkl. Aqua V1 Cartbag gewinnen - jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Foshan Open: Ritthammer schafft den Cut

Autor:

18. Okt 2013
Souverän den Cut geschafft: Bernd Ritthammer
Artikel teilen:

Bernd Ritthammer hat bei den Foshan Open in China den Cut geschafft. Moritz Lampert hingegen scheiterte deutlich.

Der gebürtige Nürnberger Bernd Ritthammer hat bei den Foshan Open einen soliden zweiten Tag gespielt und damit souverän den Cut geschafft. Bei knapp 30 Grad in Südchinas Millionenstadt spielte Ritthammer, der am ersten Tag noch mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte, eine glatte Par-Runde. Im Vergleich zum Vortag schien sein langes Spiel klar verbessert. Immer öfter fand er den direkten Weg aufs Grün, ließ dann aber einige lochbare Putts liegen. Seine guten Birdies auf den letzten beiden Löchern sicherten ihm den geteilten 36. Platz und damit das Ticket fürs Wochenende.


Moritz Lampert scheitert am Cut

Weniger gut lief es für Moritz Lampert. Das deutsche Nachwuchstalent, das erst vor Kurzem zum offiziellen Markenbotschafter von Mercedes ernannt worden war, blieb deutlich unter den Erwartungen und verpasste am Ende klar den Cut. Besonders sein Quadruple-Bogey an Loch 3 verhagelte dem St.Leon-Roter die Bilanz. Ohne diesen Blackout wäre das Wochenende durchaus drin gewesen, da ihm schlussendlich vier Schläge zum Cut fehlten.

Engländer Hatton und Walker führen

In Führung liegen mit jeweils 9 unter Par die beiden Engländer Tyrrell Hatton und Sam Walker. Hatton bestätigt damit seine gute Form, die er bereits Ende September mit dem geteilten zweiten Platz bei der Kazakhstan Open unter Beweis gestellt hatte. In China marschieren die beiden Engländer im Gleichschritt vorneweg. Nach einer 66er-Runde am ersten Tag legten beide nun eine 69er-Runde nach und gehen als Favoriten in das Wochenende. In Lauerposition auf Platz drei mit nur einem Schlag Rückstand wartet der starke Spanier Nacho Elvira, der in den letzten Wochen sowohl in Kasachstan als auch in der Ukraine in den Top Ten gelandet war.

Mehr zum Thema Challenge Tour:

Daniel Muench

Daniel Muench - Freier Autor für Golf Post

Daniel Münch, der Medienstudent an der Deutschen Sporthochschule Köln war jahrelang begeisterter Passiv-Golfer. Seit geraumer Zeit verbringt er seine freien Wochenenden aber vermehrt auf den Golfplätzen der Region und feilt trotz mangelnden Talents stets bemüht an seinem Abschlag.
Sie finden mich auch auf:

Alle Artikel von Daniel Muench

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , ,

Aktuelle News