Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 9: Drei Schlägerhauben-Sets für drei Gewinner - 100% handmade, 100% individuell, stylisch und funktional! Mehr Informationen

Fiji International: Lukas Nemecz kratzt an Top 10

08. Okt 2016
Lukas Nemecz kann sich bei der Fiji International in die Top 10 spielen. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Brandt Snedeker führt das Feld der Fiji International mit einem Dreischlägevorsprung souverän an. David Klein muss Federn lassen.

Führender bei der Fiji International ist nach dem Moving Day Brandt Snedeker. Er spielte bei starkem Wind zwar eine 70 (-2), seine bisher schwächste Runde im Turnier, konnte damit seinen Gesamtscore aber auf -12 ausbauen. Drei Schläge Vorsprung hat der US-Amerikaner jetzt vor seinem ersten Verfolger. Auf dem zweiten Rang hat sich Anthony Houston positioniert, gefolgt vom Drittplatzierten Matthew Giles mit acht unter Par.

Lukas Nemecz weiter solide

Ebenfalls schwächer als an den Vortagen hat Lukas Nemecz seine dritte Runde beendet. Dem einzigen Österreicher im Feld gelang am Moving Day der Fiji International lediglich eine 73er Runde. Mit eins über Par rutschte Nemecz so insgesamt um einen Rang im Tableau auf T12. Trotz seiner fehlerfreien Back Nine, die er mit zwei Birdies schmückte, kam er nicht über ein tieferes Rundenergebnis heraus. Dies lag an den zwei Bogeys auf der Front Nine und sogar einem Doppelbogey an der Fünf. Dennoch liegt Nemecz mit insgesamt vier unter Par in einer aussichtsreichen Position.


David Klein etwas schwächer

Weniger glücklich endete der Moving Day für David Klein. Der in Australien lebende Deutsche verlor mit seiner 76er Runde den Anschluss an Topplatzierungen. Wie sein österreichischer Kollege musste auch Klein ein Doppelbogey hinnehmen. Zwei Birdies waren außerdem gegenüber vier Bogeys einfach zu wenig. Der Gesamtscore von +2 wird sicher nicht reichen, um bei der Fiji International weiterhin oben dabei zu sein. David Klein rangiert auf Platz T41.

Um einen Schlag besser und damit auf Position T36 liegt Vijay Singh. Der PGA Tour erfahrene Lokalmatador aus Fidschi schaffte es trotz eines Doppelbogeys auf den zweiten Neun, seinen Rundenscore immerhin auf Even Par zu bringen. Zusammen mit Sam Lee ist er der bestplatzierte Fidschianer.

Zum Zwischenstand bei der Fiji International

Mehr zum Thema European Tour:

Alexander Swan

Alexander Swan - Freier Autor für Golf Post

Nach mehreren (sport-)journalistischen Stationen ist Alexander bei Golf Post gelandet. Der gebürtige Münsterländer begeistert sich für jede Sportart, die ein rundes Spielgerät besitzt - insbesondere für den ganz kleinen und den Lederball.

Alle Artikel von Alexander Swan

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , ,

Aktuelle News