Aktuell. Unabhängig. Nah.

Golf Post User haben entschieden: Die Favoriten für das US Masters 2018

Kurz vorm US Masters 2018 haben sich die Golf Post User für einen Favoriten für das Turnier im Augusta National entschieden.

Die Golf Post User haben Ihren Favoriten für das US Masters 2018 gewählt. (Foto: Getty)
Die Golf Post User haben Ihren Favoriten für das US Masters 2018 gewählt. (Foto: Getty)

Beim ersten Major des Jahres gibt es wie immer nicht nur einen Favoriten auf das "Green Jacket". Kein Wunder, denn die besten Spieler der Welt treffen bei dem prestigeträchtigen Turnier im Augusta National aufeinander. Dieses Jahr ist zudem noch eine besonderes Jahr für das Masters, denn mit Tiger Woods kehrt einer der besten zurück, der jemals den Platz betreten hat. Doch in letzter Zeit konnten auch andere Spieler, die bereits schon gute Leistungen beim US Masters erzielt haben oder gar triumphierten mit guten Leistungen glänzen. Spieler wie Bubba Watson oder Phil Mickelson haben im Jahr 2018 schon bewiesen, dass sie für einen erneuten Sieg in Georgia ambitioniert sind.

US_Masters_Tournament_2017_Liveticker_Augusta_Banner_neu

Justin Thomas knapp hinter Tiger Woods

Auf Golf Post haben die Teilnehmer der Umfrage auf die Rückkehr des Tigers getippt. Knapp über 21% vertrauen dabei darauf, dass der 14-fache Majorsieger diese Woche einen weiteren großen Titel einfahren wird und somit endgültig zurück auf die große Bühne des Golfsports zurückkehrt. Wahrscheinlich ist Woods der einzige Spieler, dem man nach elf Jahren ohne Sieg beim US Masters die größten Siegchance einräumen würde.



Ein paar Prozente hinter Woods landet Justin Thomas, der mit der PGA Championship im Jahr 2017 das letzte Major gewinnen konnte. Und zuletzt den zweiten Platz bei der WGC-Mexiko Championship belegte, nachdem er im Stechen gegen Phil Mickelson verlor. "Lefty" teilt sich zusammen mit Olympia-Sieger Justin Rose den fünften Platz (9,26%) kurz hinter dem Spanier Jon Rahm mit 9,63%.

Justin Thomas' guter Freund Jordan Spieth wurde auf den dritten Rang mit 10% gewählt. Er bewies im letzten Jahr auf eindrucksvolle Weise, wie man ein Major mit einem Hole-Out gewinnt. Im Jahr 2015 triumphierte Spieth das letzte Mal beim Masters und hat 2018 somit die zweite Chance das grüne Jackett für sich zu beanspruchen.

Die deutschen Spieler gehören nicht zu den engeren Favoriten der Golf Post User

Martin Kaymer und Bernhard Langer sind nicht Teil des engeren Favoritenkreises. 3,7% Personen, die an der Golf Post Umfrage teilgenommen haben, sagen dass Kaymer Chancen auf den Sieg in Augusta hat. Der Düsseldorfer tat sich in den vergangenen Jahren nie leicht mit Augusta und kommt diese Saison frisch von einer Verletzungspause zurück. Bei der Houston Open spielte er erstmals wieder, nachdem er sich zuvor eine Verletzung am Handgelenk zuzog. Dort scheiterte er am Cut und konnte nicht überzeugen.

Für Bernhard Langer stimmten mit 2 Stimmen, die wenigstens Teilnehmer ab und das obwohl er für Tiger Woods durchaus in der Lage wäre zu siegen. Mit 60 Jahren wäre er aber auch bei weitem der älteste Sieger beim US Masters.



Zwischen den beiden Deutschen liegt Hideki Matsuyama, der in kürzester Vergangenheit nicht allzu stark aufspielte. Den sechsten bis achten Platz belegen Dustin Johnson mit 7,04%, Bubba Watson mit 5,56% und Titelverteidiger Sergio Garcia mit 4,07%. Ob die Golf Post User mit ihren Vermutungen richtig liegen wird sich in den kommenden Tage zeigen. Auf ein spannendes Major darf man sich, wie immer ohnehin freuen.


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab