Aktuell. Unabhängig. Nah.

Farmers Insurance Open: Jason Day gewinnt Playoff, Tiger Woods verbessert

Nach dem fünften Extraloch brach die Dunkelheit herein, am Montag fiel die Entscheidung: Jason Day gewinnt die Farmers Insurance Open. Tiger Woods verbessert sich am Sonntag deutlich.

Jason Day gewinnt die Farmers Insurance Open. (Foto: Getty)
Jason Day gewinnt die Farmers Insurance Open. (Foto: Getty)

Die Entscheidung der Farmers Insurance Open ist auf Montag vertagt. Nachdem sich bei dem mit 6,9 Millionen US-Dollar dotierten Turnier auch am fünften Extraloch noch kein Sieger fand, wurde das Stechen zwischen Jason Day und Alex Noren wegen Dunkelheit abgebrochen. Ryan Palmer schied bereits bei der ersten Wiederholung des 18 Loches auf dem Par-72-Kurs im Torrey Pines Golf Club aus. Tiger Woods landet bei seinem Comeback auf die reguläre PGA Tour auf dem 23. Rang. Auch während der vierten Runde der Farmers Insurance Open hatte der 14-fache Majorsieger große Probleme vom Tee.

Nur gut 20 Prozent der Fairways fand Woods mit seinen Abschlägen. Dennoch sicherte er sich am Finaltag seine zweite Par-Runde im Turnierverlauf und kletterte somit noch um 16 Plätze im Leaderboard. Seine vielbeachtete Rückkehr geht damit achtbar bei drei unter Par und unter den Top 30 zuende. Dass sein Spiel noch Verbesserungspotenzial in sich birgt, wird keine überraschende Erkenntnis der Farmers Insurance Open sein. Umso erfreulicher war zu sehen, dass Woods mit seinem kurzen Spiel die Schwäche vom Tee ausgleichen konnte. Um seine Schlaglänge braucht er sich in jedem Fall keine Gedanken machen: Mit 280 Metern im Durchschnitt und 327 in der Spitze liegt er im oberen Drittel unter den PGA-Tour-Pros. Sein mehrfach operierter Rücken scheint ihn jedenfalls nicht einzuschränken.


Tiger Woods: "Ich habe gekämpft"

"Ich habe heute deutlich besser gespielt", meinte Woods im Anschluss an seine Runde, "auch wenn die Bedingungen schwierig waren. Ich hatte gehofft, in etwa eine 65 zu spielen, weil ich dachte, dass könnte mich ins Playoff bringen." Auch wenn das nicht klappte, war der 42-Jährige mit seiner Woche insgesamt aber "sehr zufrieden. Nachdem ich ein paar Jahre nicht gespielt habe, habe ich vier solide Tage hingelegt. Ich habe gekämpft." Verbesserungspotenzial sehe Woods noch in allen Belangen seines Spiels, sagte er weiter.

Die beiden deutschen Starter, Alex Cejka und Stephan Jäger, waren beiden nach der zweiten Runde am Cut gescheitert. Jäger, der seine erste Saison auf der PGA Tour absolviert, verpasste die Finalrunden ebenso knapp wie Cajka. Dem Duo fehlte jeweils nur ein Schlag. Besonders bitter: Jäger beendete seine zweite Runde mit einem Bogey.



Update: Jason Day gewinnt Farmers Insurance Open

Bei der Fortsetzung des Playoffs am Montagmorgen (Ortszeit) ging dann alles sehr schnell. Schon der zweite Schlag entschied das Stechen zwischen Jason Day und Alex Noren zugunsten des Australiers. Noren schlug beim Versuch das Grün zu erreichen ins Wasser und musste droppen. Day hingegen ließ sich nicht mehr als Tap-In zum Birdie und damit zum Sieg. Der 30-Jährige holt mit der Farmers Insurance Open seinen elften Sieg auf der PGA Tour.

Video: Die Highlights der Finalrunde

10 "Must-Play" Golfplätze im "Rest der Welt"

Die Qual der Wahl: Wählen Sie aus den zehn schönsten Golfplätzen der Welt Ihren Favoriten.  

Driver: Blick ins Bag der Golf Post User

Wir wissen welche Driver die Profis dieser Welt spielen, doch wirklich spannend wird es doch erst bei uns Amateuren. Der Blick ins Bag der Golf Post User.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab