Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 10: Jahresvorrat Wilson Staff Golfbälle gewinnen! Mehr Informationen

Evian Championship: Sandra Gal verliert an Boden

14. Sep 2013
Sandra Gal büßt am zweiten Tag der Evian Championship Plätze ein. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Sandra Gal macht bei der Evian Championship einen Satz abwärts. Auch Masson büßt Plätze ein, Ann-Kathrin Lindner verpasst den Cut.

Wetterbedingt hatte die Evian Championship einen Tag später begonnen, sodass heute erst entschieden wurde, wer den Cut verpasst und von welchen Positionen aus die Spielerinnen in den folgenden Moving Day gehen. Sandra Gal musste ihren geteilten zweiten Platz gegen einen geteilten 14. eintauschen und auch für Caroline Masson lief es erneut durchwachsen. Mika Miyazato hingegen konnte ihre Führung verteidigen, knapp hinter ihr folgen Lydia Ko und Suzann Pettersen. Für Inbee Park hingegen läuft es im fünften Major nicht rund.


Gal kann an die Leistung des Vortages nicht anknüpfen

Sandra Gal war nach einer grandiosen Auftaktrunde 66er Auftaktrunde als Zweitplatzierte in den Folgetag gestartet, doch es wollte ihr nicht gelingen, die Leistung von gestern zu wiederholen. Im Gegenteil: hatte sie am Vortag noch eine blitzsaubere, bogeyfreie Runde gespielt, begann sie heute mit zwei Schlagverlusten auf der Front Nine. Es folgten zwar drei Birdies, aber ebenso zwei weitere Bogeys und am Ende der Runde gar ein Doppelbogey-Finish. Diese 74er Runde (drei Schläge über Par) wirft sie auf ein Ergebnis von insgesamt -2 und damit auf den geteilten 14. Platz zurück. Somit wird Gal sich anstrengen müssen, sich morgen die „Führungsetage“ zurückzukämpfen.

Masson erneut mit durchwachsener Runde

Auch Solheim-Cup-Teammitglied Caroline Masson musste bereits die zweite durchwachsene Runde verzeichnen. Nachdem in ihrer Startrunde noch die Schlaggewinne knapp die -verluste überwogen hatten, spielte sie heute ein Bogey mehr, als sie ausgleichen konnte und ist damit zurück auf Even Par. Das kostet sie sieben Plätze und sie geht vom 27. Platz aus in den morgigen Moving Day.

Lindner verpasst den Cut

Rookie Ann-Kathrin Lindner (+7/T95) konnte sich nicht von ihren zwei Strafschlägen in der gestrigen Auftaktrunde erholen. Hatte sie gestern wegen zu langsamen Spiels mit vier Schlägen über Par ins Clubhaus zurückkehren müssen, musste sie heute erneut +3 auf der Scorekarte unterzeichnen. Auf den ersten neun Löchern hatten sich Birdies und Bogeys noch ausgeglichen, auf der Back Nine folgten lediglich drei Schlagverluste, die dafür sorgten, dass sie den Cut verfehlte und es nicht bis in den morgigen Moving Day schafft.

Außerdem am Cut scheiterte das Küken des europäischen Solheim-Cup-Teams, Charley Hull. Die 17-jährige Engländerin hatte, ebenso wie Lindner, insgesamt sieben Schläge über Par auf ihren beiden Scorekarten stehen.

Japanerin Miyazato verteidigt Führung

Die 23-Jährige Mika Miyazato (-8) hat nach einer erfolgreichen 69er Runde nach wie vor die alleinige Führung inne. Allerdings folgen ihr mit nur einem Schlag Abstand das neuseeländische Teenie-Talent Lydia Ko und erfahrene Norwegerin Suzann Pettersen (beide-7), sodass sowohl ein Tour-Urgestein als auch ein jugendliches Wunderkind ihr nach der Führungsposition trachten. Somit verspricht der Moving Day ein spannendes Schauspiel zu werden, wenn die Spielkünste der drei Damen erneut aufeinandertreffen.

Inbee Park rettet sich

Weltranglistenerste Inbee Park (+3/T54) schwebte nach ihrer 74er Runde am ersten Turniertag tatsächlich in Gefahr, den Cut zu verpassen, rettet sich aber, indem sie heute Par spielte, statt erneut ein Ergebnis im positiven Bereich folgen zu lassen. Beim fünften Major den Cut zu verpassen wäre nach ihrer monatelangen Siegessträhne ein herber Schlag gewesen – von einem Sieg in Evian ist sie allerdings trotz ihrer besseren zweiten Runde weit entfernt, der Abstand zur Führenden Miyazato beträgt ganze 11 Schläge.

Hier geht’s zum Leaderboard!


Die Evian Championship mit drei Deutschen

Bilder Hier geht's zur Fotostrecke

Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , , ,

Aktuelle News