Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 5: Den perfekten Kaffee ab sofort auch zu Hause genießen mit der Qbo YOU-RISTA Kaffemaschine inkl. Milk Master - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Evian Championship – Major-Rekord zum Auftakt in Frankreich

Autor:

11. Sep 2014
Alle Augen richten sich in dieser Woche auf die kleine französische Gemeinde Évian-les-Bains. Am Genfersee findet dort die Evian Championship statt. Auch Caroline Masson und Sandra Gal wollen hier auftrumpfen. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Nach dem ersten Tag der Evian Championship führt Hyo Joo Kim das Feld an. Caroline Masson überzeugt noch nicht.

Sandra Gal und Caroline Masson haben bei der Evian Championship in Évian-les-Bains, Frankreich, die letzte Chance, in dieser Saison einen Major-Titel zu holen. Am ersten  Tag des Turniers konnten die deutschen Proetten jedoch nicht hundertprozentig überzeugen. Anders war dies jedoch bei Hyo Joo Kim. Sie liegt derzeit vor Karrie Webb und Mi Jung Hur in Führung.

Hyo Joo Kim startet mit Rekord in die Evian Championship

Am ersten Tag der Evian Championship schnappte sich Hyo Joo Kim mit einer 61er Runde vorläufig den ersten Platz. Dieses Ergebnis ist das beste, das jemals in einem Herren- oder Damen-Major-Turnier in der ersten Runde erreicht wurde: Turnierrekord für die Südkoreanerin! Die Verfolgerinnen schlafen jedoch nicht: Karrie Webb und Mi Jung Hur wollen sie am morgigen Tag übertrumpfen und selber den ersten Platz einnehmen.


Spannend zu sehen wird, ob Ausnahmetalent Lydia Ko ihr Ergebnis vom letzten Jahr wiederholen kann. 2013 erregte die Neuseeländerin großes Aufsehen, da sie noch nicht ins Profilager gewechselt war und dennoch den zweiten Platz bei der Evian Championship holte. Die 17-Jährige befindet sich im Moment nach einer 69er Runde bei zwei Schlägen unter Par auf dem geteilten elften Rang.

Titelverteidigerin Suzann Pettersen mit Birdie-Serie

Im letzten Jahr hat die Norwegerin Suzann Pettersen das Turnier, das erst 2013 zum Major ernannt wurde, gewonnen. In diesem Jahr konnte die 33-Jährige jedoch noch keinen Sieg auf der Tour verbuchen. Am heutigen Tage sieht es jedoch gar nicht schlecht aus für Pettersen: auf der Front Nine gelangen ihr gleich fünf Birdies hintereinander, was die Skandinavierin natürlich weit nach vorne katapultierte. Aktuell steht sie bei vier Schlägen unter Par auf dem geteilten vierten Rang und hat somit zunächst gute Aussichten auf einen erneuten Major-Sieg.

Suzann Pettersen wins the 2013 Evian Championship von LPGA

Gal und Masson starten verhalten

Für die deutschen Proetten Sandra Gal und Caroline Masson verlief das Golfjahr 2014 bis jetzt durchschnittlich. Sowohl bei der Portland Classic als auch bei der Canadian Pacific Women’s Open verpasste Gal den Cut. Masson konnte sich bei letzterem Turnier immerhin über einen geteilten elften Platz freuen, doch so richtig gut läuft es bei den beiden Damen noch nicht.

Auch am heutigen Tage konnten Sandra Gal nicht vollends überzeugen. Zwei Birdies auf der Back Nine wurden durch drei Bogeys aufgehoben. Aktuell liegt die Deutsche nach einer 72er Runde (+1) Schlägen auf dem geteilten 37. Rang. Caroline Masson erging es ganz ähnlich. Die drei Bogeys auf der Front Nine konnte sie jedoch durch kein einziges Birdie wettmachen. Aus diesem Grund liegt sie zur Zeit auf T104.

Michelle Wie

Hier geht es zum aktuellen Leaderboard

Der aktuelle Zwischenstand

Pos Spieler Runde 1 Gesamt
1 Hyo Joo Kim -10 -10
2 Karrie Webb -6 -6
3 Mi Jung Hur -5 -5
T4 Suzann Pettersen -4 -4
T4 Brittany Lincicome -4 -4
T12 Lydia Ko -2 -2
T63 Sandra Gal 1 1
T105 Caroline Masson 6 6

Carina Olszak

Carina Olszak - Freie Autorin bei Golf Post

Profigolf ist Carinas Spezialgebiet. Jede Woche verfolgt sie die Geschicke der Profis auf den internationalen Touren und hat besonders viel Spaß am Aufstieg der jungen Wilden. Ihr Wunschflightpartner für eine Golfrunde: Rory McIlroy.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Carina Olszak

Noch keine Kommentare

Die Kommentare sind aktuell nicht freigeschaltet.

Schlagwörter:

Aktuelle News