Aktuell. Unabhängig. Nah.

Qualifying School: Deutsche brillieren in der Second Stage

Zwölf Deutsche versuchen, die Second Stage der European Tour Qualifying School zu überstehen und sind größtenteils auf einem guten Weg.

Die Second Stage der European Tour Qualifying School wird in Spanien ausgetragen.(Foto: Twitter.com/@ETQSchool)
Die Second Stage der European Tour Qualifying School wird in Spanien ausgetragen.(Foto: Twitter.com/@ETQSchool)

Nicht wenige deutsche Golfer nehmen den steinigen Weg der Qualifying School auf sich, in der Hoffnung mit einer European Tour Tourkarte belohnt zu werden. Wenn sie so weiter machen, wie auf den ersten Runden der Second Stage in Spanien, sind sie auf dem besten Weg diesen Traum wahr zu machen.

Die Qualifying School der European Tour

Vier Turniere werden in dieser Woche gleichzeitig gespielt, das Ziel ist die Final Stage in zwei Wochen, wo die Glücklichen, die es soweit schaffen, einen Marathon von sechs Runden hinter sich bringen müssen, bis sie ihre Tourkarte in den Händen halten können. Wie viele Spieler den Sprung in die Final Stage schaffen steht noch nicht fest. Insgesamt werden 156 Spieler gegeneinander antreten, darunter sich aber auch Spieler von der European Tour und der Challenge Tour, die direkt für die Final Stage qualifiziert sind.

In Desert Springs belegt Sebastian Heisele den alleinigen dritten Platz nach zwei 67er Runden. Er liegt vier Schläge hinter dem Führenden Australier Deyen Lawson. Auch Max Schmitt ist auf dem geteilten elften Platz noch gut dabei.

Im Las Colinas Golf & Country Club sind gleich sechs Deutsche unterwegs und das auch noch sehr erfolgreich. Besonders taten sich Christian Bräunig und Nicolai von Dellingshausen hervor, die mit einem Score von zwölf Schlägen unter Par nach zwei Runden das Turnier anführen. Bernd Ritthammer liegt in den Top 10, Julian Kunzenbacher einen Schlag dahinter. Florian Fritsch liegt nach zwei mäßigen Runden auf dem geteilten 22. Platz, noch einen Schlag mehr brauchte Jonas Kolbing, der eine schwache zweite Runde spielte.



Auch in Alicante platziert sich ein Deutscher unter den Top 10. Der Amateur John Allen belegt den geteilten 10. Platz mit sieben Schlägen unter Par, gleichauf mit dem Schweizer Raphael de Sousa. Alexander Knappe (Even Par) und Max Griesbeck (+11) hingegen haben schon einen Rückstand angehäuft.

Einzig in El Encin läuft es aus Deutscher Sicht nicht berauschend. Hinrich Arkenau belegt nur den 67. Platz. Dafür dürfen sich unsere Nachbarn freuen. Der Schweizer Mathias Eggenberger belegt den geteilten dritten Platz.


Porto Elounda - Drei Übernachtungen, zwei Personen, ein Traumurlaub

Sichere Dir drei Nächte samt Frühstück für zwei Personen im Peninsula Collection Hotel in Porto Elounda auf Kreta. Jetzt mitmachen und gewinnen!

Golf-Erlebnis für Vier in der Golf Lounge Hamburg gewinnen

Gewinne für Dich und drei deiner Freunde zwei Stunden Gaming samt Burgern und jeder Menge Action und Spaß in der Golf Lounge in Hamburg.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab