Aktuell. Unabhängig. Nah.

European Tour: Irland setzt sich gegen herausragende Franzosen durch

Spannend machten es die Franzosen, die sich beim GolfSixes der European Tour ein Finalmatch auf Augenhöhe mit den Iren liefern, aber unterliegen.

Paul Dunne und Gavin Moynihan gewinnen die GolfSixes der European Tour. (Foto: getty)
Paul Dunne und Gavin Moynihan gewinnen die GolfSixes der European Tour. (Foto: getty)

Auch wenn, oder gerade weil, sich GolfSixes nur auf sechs Löchern abspielte, bot der Finaltag des ungewöhnlichen Turniers der European Tour jede Menge Golf der Extraklasse. Die Begeisterung kulminierte im Finale zwischen Irland und Frankreich, aus dem die Iren siegreich hervorgingen.

Viertelfinale: Damenteams gehen KO

In der Gruppenphase des GolfSixes hatten sich die beiden Damen-Teams erfolgreich in die Knockout-Runde gekämpft. Im Viertelfinale gingen jedoch sowohl das Team der englischen als auch der europäischen Damen K.O. Charley Hull und Georgia Hall mussten gegen die Nachbarn aus Irland ran, konnten ihrem Heimvorteil aber nicht nutzen. Auf den ersten drei Löchern verlief das Match zwar ausgeglichen, mit zwei Birdies hintereinander brachten Paul Dunne und Gavin Moynihan die Begegnung jedoch noch Vorzeitig zu ihrem Gunsten zu Ende.

Das Match der europäischen Damen, Carlota Ciganda und Mel Reid, nahm den gleichen Verlauf, wie das ihrer Kolleginnen. Die beiden mussten gegen Sam Brazel und Wade Ormsby aus Australien ran. Die Jungs aus Down Under nahmen den Proetten an Loch 4 und 5 zwei Punkte ab und entschieden das Match so ebenfalls noch vor dem letzten Loch für sich.

Nicht nur das englische Damen, auch das Herrenteam von der Insel musste sich geschlagen geben und zwar gegen Mike Lorenzo-Vera und Romain Wattel aus Frankreich. Die Franzosen fingen früh an Druck auszuüben und Eddie Pepperell und Matt Wallace gelang es nicht, das Ruder herumzureißen. Mit zwei Punkten gewann Frankreich das Turnier am fünften Loch.



Halbfinale: Irland und Frankreich dominieren GolfSixes

Die Iren trafen im Halbfinale auf die Südkoreaner Soomin Lee und Jeunghun Wang, die mit 2:1 Team Thailand besiegten. Irland konnte durch einen Fehler der Asiaten früh in Führung gehen, Lee und Wang revanchierten sich aber und glichen das Match nach vier Löchern wieder aus. Der entscheidende Punkt fiel erst am Playoff-Loch durch diesen Chip von Moyniha, der den Iren damit den Weg ins Finale ebnete.

Die punktereichste Begegnung der KO-Runde lieferten sich Australien und Frankreich. Frankreich setzte die gleiche Strategie wie gegen die Engländer ein und sicherte sich mit einem Birdie den ersten Punkt am ersten Loch. Die Australier hielten mit einem Birdie an Loch 2 dagegen. Lorenzo-Vera und Wattle zeigten sich unbeeindruckt und sicherten sich die nächsten beiden Punkte. An Loch 5 weigerten sich die Australier kampflos unterzugehen trotz der überragenden Form der Franzosen. Beide Teams trennten sich im Birdie, womit die Franzosen mit 3:1 ins Finale einzogen.



Finale: Paule Dunne führt Irland zum Sieg

Trotz ihrer bestechenden Form kamen die Franzosen im Finale nicht gegen die Iren an. Paul Dunne legte mit einem an den Stock gelegten Ball vor und verhalf den Iren direkt am ersten Loch zu ihrem ersten Punkten. Das zweite Loch teilten sich die ehrgeizigen Konkurrenten im Birdie, am dritten baute Irland seinen Vorsprung aus und setzte mit einem Eagle ein deutliches Zeichen.

Durch zwei hervorragende Putts hielten die Franzosen ihre Hoffnungen auf den Sieg am Leben, aber Paul Dunne war es wieder, der bewies, dass die Iren es genau so gut können und versenkte den Siegputt für Irland am fünften Loch.

GolfSixes auch für Clubgolfer

Auch die zweite Ausgabe von GolfSixes kann, besonders mit ihren Änderungen bezüglich der Damenteams oder gemischten Teams, als Erfolg gewertet werden. Erfolgreich ist das Modell aber nicht nur bei den Profis. Nachdem sich besonders junge Golfer in England und Europa bereits für das Format begeisterten, will die European Tour in Zusammenarbeit mit England Golf das Format jetzt auch in die Golfclubs bringen. "Als wir angefangen haben, dass Konzept für GolfSixes zu entwickeln", sagte European Tour Chef Keith Pelley, "wusste wir, dass es das Potential hat, männliche und weibliche Spieler jeden Alters und Levels zu inspirieren, mit Golf anzufangen oder öfter zu spielen."

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Schlagworte:

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab