European Tour: Dustin Johnson mit Platzrekord, Schwab und Kieffer im Wochenende
Aktuell. Unabhängig. Nah.

European Tour: Dustin Johnson mit Platzrekord, Schwab und Kieffer im Wochenende

Dustin Johnson rennt der Konkurrenz davon, während Matthias Schwab und Max Kieffer sich ins Wochenende spielen.

Distin Johnson domierte den Platz in Saudi-Arabien am zweiten Tag nach belieben. (Foto: Getty)
Distin Johnson domierte den Platz in Saudi-Arabien am zweiten Tag nach belieben. (Foto: Getty)

Am zweiten Tag der Saudi International ging es stürmisch zu. Sowohl der Wind, als auch Dustin Johnson fegten förmlich über den Platz. Der US-Amerikaner erspielt sich spektakulär die Führung auf der European Tour, während es Matthias Schwab und Max Kieffer ins Wochenende schaffen. Jede Menge gute Golfschläge gab es auch heute wieder zu sehen.

Dustin Johnson überragt alle auf der European Tour

Nach dem zweiten Tag steht Dustin Johnson an der Spitze des Leaderboards in Saudi-Arabien. Der US-amerikanische Superstar startete furios mit zwei Birdies und ließ nicht nach. Es folgten fünf weitere Birdies und ein Eagle. Dazu verbuchte er keinen einzigen Schlagverlust. Neun Schläge unter Par für den Tag, Platzrekord im Royal Greens G&CC und die alleinige Führung. Der 34-Jährige war in der zweiten Runde einfach zu gut aufgelegt. Die Konkurrenz konnte das Tempo des Spitzenreiters nicht mitgehen. Dabei profitierte er auch von den besseren Bedingungen am Morgen.

Sein bestes Golf hat der ehemalige Weltranglistenerste aber angeblich noch nicht gespielt: "Ich habe einige gute Schläge gemacht. Ich würde nicht sagen, dass es das bestmögliche Ergebnis war, aber es war ein tiefes Ergebnis. Ich habe den ganzen Tag über sehr gut gespielt und mir selbst viele Möglichkeiten gegeben", sagte Johnson im Anschluss an seine Runde. Er geht mit drei Schlägen Vorsprung vor seinen Verfolgern in den Moving Day.

Zwei deutschsprachige Starter im Wochenende

Max Kieffer profitierte ebenfalls von den guten Bedingungen am Morgen und spielte seine zweite 69er Runde. Zwei Birdies auf den Löchern 2 und 12 stehen auf seiner Scorekarte, sowie ein Bogey auf der fünften Bahn. Damit war früh klar, dass Kieffer es sicher ins Wochenende schafft und vom geteilten 33. Rang aus die Top 25 am Moving Day in Saudi-Arabien angreifen kann. Bernd Ritthammer hingegen bewegte sich lange Zeit auf der Cut-Linie bei Even Par. Seine ersten Neun beendete er jedoch mit einem Bogey und Doppelbogey, sodass die Chancen aufs Wochenende nur noch gering waren. Ritthammer beendet das Turnier bei fünf Schlägen über Par auf dem 104. Rang.

Einen beinah fehlerfreien Tag erwischte Matthias Schwab. Der Österreicher spielte am Freitag zu Beginn bärenstark auf und legte auf seinen ersten neun Löchern bereits drei Birdies hin. Das vierte folgte auf Bahn 2 (seinem 11. Loch). Bei vier Schlägen unter Par lag der Österreicher zwischenzeitlich in den Top 10. Das erste Bogey des Turniers kam für Schwab an Loch 5. Aufgrund eines Bogey-Bogey-Finish fiel der Österreicher wieder aus den Top 10 und geht, wie Max Kieffer, von Position 33 aus in den Samstag. Sein Landsmann Bernd Wiesberger erwischte einen rabenschwarzen Tag. Direkt auf dem ersten Loch spielte er ein Doppelbogey und auch sonst lief nichts zusammen. Vier Bogeys und nur ein Birdie folgten und warfen den 33-Jährigen auf den geteilten 114. Platz zurück.



Highlights des Tages

Auch der zweite Tag der Saudi International brachte einige spektakuläre Schläge hervor. Trotz windiger Verhältnisse zeigten die Profis ihr bestes Golf. So auch Bryson DeChambeau, der mal eben seinen Putt aus zwölf Metern einlochte oder Alex Levy, der sein Eagle auf der siebten Bahn erst gar nicht gesehen hat.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Sichere Dir 4x2 Freikarten für die Rheingolf 2019 in Düsseldorf

Gewinne 4x2 Freikarten für die Rheingolf in Düsseldorf und sei als einer von 17.000 Besuchern, bei der 21. Auflage dieses Events, dabei.

Mit der Allianz auf den Old Course in St Andrews

Die Allianz macht's möglich: Sichere Dir die einmalige Chance auf eine Tee Time für zwei Personen im "Home of Golf".

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab