European Tour: Martin Kaymer weiter unter seinen Möglichkeiten
Aktuell. Unabhängig. Nah.

European Tour: Martin Kaymer weiter unter seinen Möglichkeiten

Auch am dritten Tag des Saisonfinals auf der European Tour macht Martin Kaymer keine Plätze gut. Reed und Willett gehen in Führung.

Es läuft nicht rund für Martin Kaymer auf der European Tour. (Foto: Getty)
Es läuft nicht rund für Martin Kaymer auf der European Tour. (Foto: Getty)

Keine Besserung in Sicht für Martin Kaymer auf der European Tour. Der Mettmanner kommt auch am Moving Day in Dubai nicht richtig in Tritt und bleibt erneut nur über Par. An der Spitze des Leaderboards mischt sich ein Amerikaner unter die vielen englischen Profis.

Beim Finale auf der European Tour läuft es nicht für Kaymer

"Ich habe viel zu tun über das Wochenende. Enttäuschende 75.", beschrieb Martin Kaymer gestern auf Instagram seine Runde. Doch auch am heutigen Moving Day der DP World Tour Championship konnte er nicht auftrumpfen. Zwei Bogeys auf der Front Nine ließen ihn direkt wieder über Par fallen. Ein Doppelbogey an Loch 11, einem knapp 360 Meter Par-4, und ein weiterer Schlagverlust zwei Bahnen später halfen nicht, um ein paar Positionen im Leaderboard gutzumachen. Mit drei Birdies im Verlaufe der zweiten neun Bahnen kämpfte sich der 33-Jährige noch einmal zurück, doch es reichte nur zu einem Tagesergebnis von +2. Mit fünf über Par rangiert er weiterhin außerhalb der Top 50.

 

Patrick Reed mischt sich unter seine englischen Kollegen

Mit einer starken 67er Runde auf dem Par-72-Kurs der Jumeirah Golf Estates führt Patrick Reed das Feld vor dem morgigen Finale an. Der Amerikaner zeigte sich fast fehlerfrei, musste nur ein Bogey hinnehmen und spielte sechs Birdies. Doch er liegt nicht alleine auf Platz 1. Danny Willet, Masterssieger von 2016, liegt ebenfalls bei 14 unter Par (-4 für den Tag) und reiht sich neben Reed ein.



Hinter den beiden lauert Jordan Smith mit einem Schlag Rückstand. Eine nahezu perfekte Runde legte Lee Westwood hin. Der Sieger aus vergangener Woche unterschrieb eine fehlerfreie 65 und machte gleich 13 Plätze im Leaderboard gut. "Westy" teilt sich aktuell den dritten Rang bei -12 mit Matt Wallace und Dean Burmester.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Driver: Blick ins Bag der Golf Post User

Wir wissen welche Driver die Profis dieser Welt spielen, doch wirklich spannend wird es doch erst bei uns Amateuren. Der Blick ins Bag der Golf Post User.

Adventskalender 2018: 17. Dezember mit Adidas

Gewinne hinter dem 17. Türchen des Golf Post Adventskalenders je ein Adidas Outfit für Damen und Herren.

1 LESER-KOMMENTAR Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
  1. Jürgen Schumann

    So schlecht wie seine Facebookseite ist, so schlecht ist seine Präsenz im Turniergeschehen dieser Saison. Beides unterste Schublade !
    Und er scheint dies nicht einmal selbst zu merken wie man es in seinen sehr infantilen Kommentaren sehen kann. Nur hohles Dahergerede ohne einmal auf die wirklichen Probleme einzugehen,

    Antworten