Aktuell. Unabhängig. Nah.

Porsche European Open: Wetterchaos wirft Zeitplan durcheinander

22. Sep 2016
Derzeit beherrschen die Wassermassen in Bad Griesbach die Vorbereitungen auf die Porsche European Open. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Bad Griesbach hat zunächst mit den Folgen des Starkregens zu kämpfen. Am ersten Turniertag verhindert starker Nebel den pünktlichen Start.

Der Starkregen des Wochenendes, der auf Süd-Ost-Bayern niederprasselte hat auch Bad Griesbach, Austragungsort der dieswöchigen Porsche European Open nicht verschont. Die Wassermassen, die sich dort seit Sonntagnachmittag vieler Orts tummeln, haben auch den Golfplatz Golf Resort Bad Griesbach überschwemmt. Als sei der Fahrplan noch nicht genug ins Schleudern gekommen, wurde der Start der ersten Runde um mehrere Stunden verschoben.

Die ersten Profis waren bereits Montag vor Ort und konnten sich ein Bild der Lage machen. Nach dem zunächst die Einspielrunden der Porsche European Open am Montag und Dienstag abgesagt werden mussten, folgte am Montagabend die Absage des Pro-Am Turniers am Mittwoch.

Trainingsmöglichkeiten bei Porsche European Open

Die Wettervorhersage für das kommende Wochenende und auch das Wetter aktuell sind jedoch gut und vor allem trocken bei 17 bzw. 18 Grad. Der Platz wurde gesperrt, um den Wassermassen her zu werden. Die Greenkeeper geben derweil ihr Bestes, damit sich der Platz in seiner best möglichen Qualität präsentieren kann.

Den Profis bleibt derweil nur das Trainieren auf den Übungsanlagen und der Driving Range. Bernd Ritthammer äußerte sich am Montag live bei uns im Golf Post Talk.

Mehr zum Thema European Tour:

Aktuelle Artikel
Deal der Woche
Reisedeal
Gut Kaden: Frisches Grün - frischer Preis

März 2017

ab 140€

Unser Partner:
Gut Kaden bei Hamburg

Robin Bulitz

Robin Bulitz - Redakteur bei Golf Post

Robin ist im Alter von 22 Jahren aktiv zum Golfsport gekommen und seitdem Feuer und Flamme. Durch seine sportlichen Erfahrungen im Handball und Tennis konnte er sich schnell mit der kleinen, weißen Kugel arrangieren und kratzt inzwischen am Single-Handicap. Ab Februar 2016 zunächst als Werkstudent, mischt Robin seit August im Tagesgeschäft mit und testet besonders das umfangreiche Equipment auf Herz und Nieren.

Alle Artikel von Robin Bulitz