Aktuell. Unabhängig. Nah.

EurAsia Cup: Europa führt souverän nach Foursomes

Autor:

16. Jan 2016
Fist pump: Team Europa liegt beim EurAsia Cup in Malaysia weit in Führung. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

EurAsia Cup: Team Europa zeigt sich auch bei den Foursomes bärenstark. Vor allem das Duo Westwood/Fitzpatrick trumpft auf.

Team Europa reitet beim EurAsia Cup 2016 weiterhin auf der Erfolgswelle: Bereits am Freitag dominierte die Mannschaft rund um Bernd Wiesberger und Kapitän Darren Clarke den Teamwettbewerb im Rahmen der Fourballs souverän. Mit einem Vorsprung von drei Punkten in die Foursomes gestartet, ließen vor allem Lee Westwood und Matthew Fitzpatrick nichts anbrennen – Das Duo deklassierte ihre asiatischen Gegner mit 5&4.

Team Europa 9 : 3 Team Asien

Wieder 4.5 Punkte für Team Europa

Bei den Foursomes wechseln sich die Spieler solange ab, bis der Ball eingelocht ist. Diese Turniervariante lag den Europäern anscheinend ebenso gut wie die Fourballs. Erneut gewannen sie vier der sechs Matches. Sören Kjeldsen und Victor Dubuisson rundeten das Ergebnis dann noch mit einem halben Punkt ab, indem sie gegen Danny Chia und Nicholas Fung „All Square“ spielten.

Lediglich eine Partie ging für die Europäer verloren. Chris Wood und Kristoffer Broberg gerieten gegen das starke gegnerische Duo bestehend aus Kiradech Aphibarnrat und S.S.P. Chawrasia von Anfang ins Hintertreffen und vermochten das Blatt während allen 18 Bahnen nicht mehr zu wenden. Am Ende wurde es zwar noch einmal eng. Die Asiaten machten am 18. Loch jedoch den Sack zu und holten einen Punkt für ihr Team mit 2UP.

Willett, Wiesberger und Lowry bleiben souverän

Alle noch nicht namentlich genannten Partien verliefen wie schon am Vortag perfekt aus Sicht der Europäer. Danny Willet und Ian Poulter sowie Andy Sullivan und Shane Lowry beendeten ihre Matches bereits nach 16 Löchern und verbuchten somit jeweils einen weiteren Punkt für ihr Team.

Spannender machten es da Bernd Wiesberger und Ross Fisher, die nach zehn Löchern immer noch „All Square“ lagen gegen Jeunghun Wang und K.T. Kim. Dann schaffte das österreichisch/britische Duo jedoch die Kehrtwende und besiegte seine Widersacher mit 2UP.

EurAsia Cup: Dreht sich alles in den Singles?

Noch hat Team Europa aber nicht gewonnen. Man denke nur an das Jahr 2014, in welchem die Europäer zunächst auch souverän führten, dann jedoch nur ein Unentschieden durch abfallende Leistungen in den Singles herausholten. Diesmal soll dies möglichst nicht passieren. Hier sind die Single-Paarungen für das Finale des EurAsia Cup.

Mehr zum Thema European Tour:

Carina Olszak

Carina Olszak - Freie Autorin bei Golf Post

Profigolf ist Carinas Spezialgebiet. Jede Woche verfolgt sie die Geschicke der Profis auf den internationalen Touren und hat besonders viel Spaß am Aufstieg der jungen Wilden. Ihr Wunschflightpartner für eine Golfrunde: Rory McIlroy.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Carina Olszak

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , ,

Aktuelle News