Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 3: Big Max Autofold FF Trolley inkl. Aqua V1 Cartbag gewinnen - jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Ann-Kathrin Lindner: Post aus dem fernen China

29. Okt 2013
Ann-Kathrin Lindner freut sich auf die nächste Herausforderung: Die Suzhou Talhi Ladies Open.
Artikel teilen:

Nach vielen Up&Downs beim letzten Turnier freut sich Ann-Kathrin Lindner auf die Suzhou Talhi Ladies Open. Ihr Blog!

Ni Hao aus dem fernen China,

da für gewöhnlich während Golfturnieren immer wenig Zeit bleibt, sich auch mal die Gegend anzuschauen, in der man sich befindet, habe ich die Zeit jetzt zwischen den Turnieren genutzt und mich durch Shanghai, mehr oder weniger, geboxt. Mit zwei weiteren Spielerinnen bin ich für eine Nacht im Flughafenhotel geblieben und von dort mit der Magnetbahn, die 430 km/h aufbringt, innerhalb kürzester Zeit ins Zentrum gefahren. Der Blick auf das Wolkenkratzerviertel Lujazul in der Abenddämmerung ist schon genial gewesen und am Vormittag einmal die Nanjing Road hoch und runter bummeln bevor es in das Shuttle zum nächsten Turnier nach Souzhou ging, war ein guter Ausgleich.


Das Turnier in Sanya, mein erstes in Asien überhaupt, bestand für mich aus vielen Up&Downs. Die ersten Tage war es ziemlich heiß. Das bedeutet man muss sich die Tage gut einteilen, um Energie zu sparen im Hinblick auf das Turnier und die noch verbleibende Zeit in Asien. Wie ich im letzten Bericht schon erwähnt habe, waren die Grüns ziemlich grainy. Damit hatte ich dann auch am meisten Probleme beim Turnier. Am ersten Tag hatte ich einen meiner besten Tage vom langen Spiel überhaupt, doch leider viele Birdiechancen liegen gelassen. In der zweiten Runde bin ich dem einsetzenden stürmischen Böen zum Opfer gefallen, hatte zum Ende der Runde aber eher Probleme mit dem Putten und daher schlecht gescored. Gerade so im Cut, habe ich in der Finalrunde auch wieder um jeden Schlag kämpfen müssen. Mit vielen Up&Downs auf den Front Nine habe ich mich im Spiel gehalten und mit einer kleinen Birdieserie auf den Back Nine dann noch ein ganz gutes Resultat erspielt.
Insgesamt habe ich über die drei Runden viel zu viel liegen gelassen. Es ist also noch viel Luft nach oben.

Meine nächste Chance wartet jetzt in Suzhou auf mich. Die Suzhou Talhi Ladies Open sind eines der größten Turniere hier in Asien. Schon letzte Woche in Sanya bestand das Teilnehmerfeld zur Hälfte aus Spielerinnen von der chinesischen LPGA Tour. Deren Auftreten ist schon ganz interessant. Es wird wieder eine erfahrungsreiche Woche.

Ich freue mich drauf und berichte Euch dann nächste Woche wieder von deutschem Boden.

Eure Anka

 

Mehr zum Thema Anka on Tour:

Gastautorin Ann-Kathrin Lindner

Gastautorin Ann-Kathrin Lindner - Profispielerin auf der Ladies European Tour und Gastautorin bei Golf Post

Anka Lindner ist eine echte Golf-Senkrechtstarterin und hat sich in ihrer ersten Saison bereits die volle Spielberechtigung auf der Ladies European Tour bis Ende 2015 gesichert. In Ihrem Blog auf Golf Post gibt Anka Einblicke in ihr Leben als Profigolferin auf der Tour.
Sie finden mich auch auf:

Alle Artikel von Gastautorin Ann-Kathrin Lindner

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News