Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 9: Drei Schlägerhauben-Sets für drei Gewinner - 100% handmade, 100% individuell, stylisch und funktional! Mehr Informationen

Es geht noch länger – Michael Furrh stellt neuen Weltrekord auf

15. Sep 2016
Michael Furrh versucht den Weltrekord mit seinem 8,5 Meter langem Putter. (Foto: Twitter/@photojoyce)
Artikel teilen:

Michael Furrh aus Texas holt sich seinen Weltrekord für den längsten Driver zurück. Dabei gehen Mann und Material an ihre Grenzen.

In stylischem Pink stellt Michael Furrh seinen fünften Weltrekord für den längsten, funktionierenden Driver auf. Mit dem offiziell längsten Schläger der Welt, 8,55 Meter lang, gelingt es ihm mit großer Anstrengung den bestehenden Weltrekord von Ashrita Furman (ca. 7,6 Meter) zu brechen. Zum Vergleich, der durchschnittliche Driver ist etwas mehr als einen Meter lang.

„Wie schwer kann das schon sein?“

Dem Star-Telegram berichtete Furrh von der Herasuforderung, die ein so langer Schläger mit sich bringt. „Es ist, als würde man 16 kg an einem 20 Meter langen Seil herumschwingen“, sagte Furrh. „Wenn ich zu schnell schwinge, verfehle ich den Ball und wenn ich nicht schnell genug schwinge, biegt sich der Golfschläger nicht genug um den Ball zu treffen.“ Ganz unproblemarisch ist das Schwingen des Schlägers nicht: Furrh zerrte sich Muskeln in Armen und Rücken.


Doch das sind nicht die einzigen Probleme mit denen Furrh zu kämpfen hat. Mitten im Weltrekordversuch bricht der riesige Schläger. Aber darauf war der Weltrekordler vorbereitet und kann noch vor Ort den Schläger wieder reparieren. Bereits nach zwölf Minuten kann es weiter gehen.

Die Anzahl der Versuche ist unbegrenzt, ebenso spielt die Flugweite des Balles keine Rolle, der Schläger muss nur den Ball treffen. Doch Furrhs Schnaufen spricht  eine deutliche Sprache, es handelt sich hier um Schwerstarbeit. „Komm schon, Furrh“, feuert er sich selbst an. „Wie schwer kann das schon sein?“ Mit einem erlösenden Aufschrei trifft der Schläger den Ball. Der fliegt 54 Meter weit.

Ein Weltrekordler gegen den anderen

Im November 2015 konnte Furrh bereits seinen eigenen, ein Jahr alten Rekord brechen. Damals maß sein Rekord-Schläger „nur“ 6,88 Meter. Dieser wurde im April 2016 gebrochen von Ashriti Furman. Furman hat schon über 500 Guiness Weltrekorde aufgestellt und hält unter anderem den Rekord für das längste Golfball-auf-Schläger-hüpfen-lassen, nämlich eine Stunde, 20 Minuten und 42 Sekunden lang.

Der Weltrekord für den längsten Schläger wechselt zwischen den beiden hin und her. „Als ich angefangen habe, gab es ungefähr 50 Menschen auf der Welt, die das hier versucht haben“, sagte Furrh. „Aber seit ich dabei bin und bis an die Grenze gehe, wurde es zu eine Vier-Mann-Rennen und dann zu einem Zwei-Mann-Rennen.“ Es bleibt abzuwarten ob Ashriti Furman das noch überbieten kann.

Mehr zum Thema Golf-Videos:

Alexandra Caspers

Alexandra Caspers - Freie Autorin bei Golf Post

Als sich ihre Familie und ihr Bekanntenkreis nach und nach mit Golffieber infizierte, gab es für Alexandra auf lange Sicht kein Entkommen. Jetzt taucht sie neben ihrem Germanistik-Studium selbst in die Welt des Golfsports ein.

Alle Artikel von Alexandra Caspers

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News