Aktuell. Unabhängig. Nah.

Erster Spieltag der Kramski DGL Herren – Süd

Autor:

21. Mai 2015
Der Stuttgarter Golfclub Solitude konnte den ersten Spieltag für sich entscheiden. (Foto: DGV/Stefan Heigl)
Der Stuttgarter Golfclub Solitude konnte den ersten Spieltag für sich entscheiden. (Foto: DGV/Stefan Heigl)
Artikel teilen:

Die Herren des Stuttgarter Golfclubs Solitude drehen zum Auftakt der Kramski DGL Süd das Spiel und schlagen Favorit St. Leon-Rot.

Am 17. Mai fand das Eröffnungsspiel für die Herren der süddeutschen Bundesliga im Stuttgarter Golfclub Solitude statt.  Zunächst schien es, als würde der Tagessieg eindeutig an den mehrfachen deutschen Meister des Golfclubs St. Leon-Rot gehen. Nach der Mittagspause wurden die Karten jedoch neu gemischt und die Verfolger schlichen sich von hinten heran.

Karten nach den Einzeln neu gemischt

Mit 13 Schlägen über Par nach den Einzeln führte die Mannschaft von St. Leon-Rot die Tabelle zunächst eindeutig an und wurde damit ihrer Favoritenrolle gerecht. Ganze elf Zähler mehr benötigte da der Stuttgarter Golfclub Solitude, der mit 24 Schlägen über Par in die Mittagspause ging, dicht gefolgt von den Aufsteigern des Golfclubs Olching, die lediglich zwei Schläge dahinterlagen. Der amtierende Deutsche Meister aus Mannheim ging hingegen geschwächt ins Rennen: Trainer Ted Long musste auf insgesamt fünf College-Spieler verzichten.

In den Vierern zeigte sich den Golffans in Baden-Württemberg dann jedoch ein komplett anderes Bild. Die Herren des Stuttgarter Golfclubs Solitude konnten ihre Gegner aus St. Leon-Rot mit einer starken Aufholjagd vom Thron verdrängen. Somit gingen am Ende des Tages fünf Punkte auf das Konto der Stuttgarter Herren, was den ersten Platz im Ranking bedeutete. Mit insgesamt sechs Schlägen mehr als Stuttgart konnte sich der Golfclub St. Leon-Rot aber immerhin auf Platz zwei positionieren. Weitere sieben Schläge Abstand verzeichnete der Golfclub Olching, der nun auf dem dritten Platz in der ersten Bundesliga Süd liegt.

Aufgrund der geringen Spielerverfügbarkeit mussten sich die amtierenden Deutschen Meister aus Mannheim mit dem vierten Platz zufriedengeben und befinden sich somit im Moment auf einem Absteigerplatz. Den letzten Rang belegt der zweite Aufsteiger des Kiawah Golfclub Riedstadt.

Platzierungen nach dem ersten Spieltag der Kramski DGL

  1. Stuttgarter Golfclub Solitude
  2. Golfclub St. Leon-Rot
  3. Golfclub Olching
  4. Golfclub Mannheim Viernheim
  5. Kiawah Golfclub Riedstadt

Schon in 14 Tagen werden die Karten im Rennen um die beiden Final-Four-Plätze und den Klassenerhalt neu gemischt. Der nächste Spieltag findet bereits am 31. Mai im Kiawah Golfclub Riedstadt statt.

Aktuelle Artikel

Aktuelles Gewinnspiel

Gewinnen Sie 10 x 2 Tickets für die Rheingolf.

Alexandra Caspers

Alexandra Caspers - Freie Autorin bei Golf Post

Als sich ihre Familie und ihr Bekanntenkreis nach und nach mit Golffieber infizierte, gab es für Alexandra auf lange Sicht kein Entkommen. Jetzt taucht sie neben ihrem Germanistik-Studium selbst in die Welt des Golfsports ein.

Alle Artikel von Alexandra Caspers