Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

Erster Spieltag der Kramski DGL Damen – Nord

Autor:

23. Mai 2016
Hendrika Labsch und Alexandra Försterling brachten den besten Vierer-Score für den G&LC Wannsee ins Clubhaus (Foto: DGV/stebl)
Hendrika Labsch und Alexandra Försterling brachten den besten Vierer-Score für den G&LC Wannsee ins Clubhaus (Foto: DGV/stebl)
Artikel teilen:

Im Norden machten die amtierenden Deutschen Mannschaftsmeisterinnen aus Berlin da weiter, wo sie im vergangenen Jahr bei der Kramski DGL aufgehört hatten. 

Die 1. Golf-Bundesliga startete am Sonntag, dem 22. Mai 2016 in die neue DGL-Saison. Den ersten Spieltag im Hamburger GC konnten die amtierenden Deutschen Meisterinnern aus Berlin für sich entscheiden. Sie sicherten sich mit ihrem Sieg die ersten fünf Punkte im Rennen um die Goldmedaille.


Der GC Berlin-Wannsee hat die Goldmedaille im Visier

Die Berlinerinnen waren am Sonntag von Beginn an fokussiert und ihren Ehrgeiz konnten die Mitstreiterinnen von Weitem erkennen. Nach nur zwölf gespielten Löchern führten sie das Livescoring deutlich mit einem Zwischenstand von fünf Schlägen unter Par an. Leider konnten sie das Niveau nicht bis zum Ende aufrecht erhalten und mussten im weiteren Verlauf der Einzel noch einige Schlagverluste in Kauf nehmen. Das Teamergebnis war nach den Einzeln dennoch drei Schläge besser als das des GC Hubbelrath. Somit starteten die Berlinerinnen von der Pole-Position in die Vierer.

Wer gewinnt den ersten Spieltag der Kramski DGL – Die Vierer sollten entscheiden!

Mit einem kleinen Vorsprung starteten die Damen aus Wannsee in den Nachmittag. Das Ziel der Düsseldorferinnen für den weiteren Verlauf des Tages stand fest – es müssen einige Birdies fallen, um die starken Spielerinnen aus der Hauptstadt einzuholen. Leider schafften die Damen es nicht ganz, ihr Ziel in die Praxis umzusetzen und konnten daher nicht wirklich Druck aufbauen. Nur zwei über Par für Berlin in den Vierern – da konnte Hubbelrath nicht folgen, weil die beiden Vierer, die in die Wertung kamen, jeweils mit „drei über Par“ ins Clubhaus kamen. Diese Leistung reichte aber für einen sicheren zweiten Platz und somit vier Punkten.

Trainer Christoph Herrmann war mit der Leistung seiner Damen zufrieden, denn ein zweiter Platz ist vorerst der erste Schritt in die richtige Richtung. Trotzdem wird Hubbelrath in der nächsten Woche in leicht veränderter Besetzung in Berlin antreten. Chiara Mertens und Franzi Knoetsch werden dann zur Verfügung stehen und das Team tatkräftig unterstützen.

Auf dem dritten Platz landeten die Gastgeberinnen aus Hamburg mit 29 Schlägen über Par. Die Aufsteigerinnen aus Neuss und Berlin mussten sich mit dem vierten bzw. fünften Platz zufrieden geben und müssen im Kampf um den Klassenerhalt noch eine Schippe drauflegen.

Video 1. Spieltag im Hamburger GC

Berlin-Wannsee an der Spitze der Kramski DGL

Nach dem ersten Spieltag liegen die amtierenden Deutschen Mannschaftsmeisterinnen erneut an der Spitze:

Rang Mannschaft
1 G&LC Berlin-Wannsee
2 GC Hubbelrath
3 Hamburger GC
4 GC Hummelbachaue
5 Berliner GC Gatow

Am Sonntag, dem 29. Mai geht es für die Damen in Berlin weiter.

Denise Kalek

Denise Kalek - Freie Autorin bei Golf Post

Denise hat im Oktober ihr berufsbegleitendes Masterstudium im Bereich Sportmanagement begonnen und unterstützt neben ihrem Studium das Golf Post Marketing & Sales Team. Sie ist im Alter von 11 Jahren zum Golfsport gekommen und hat mehrere Jahre für die deutsche Nationalmannschaft gespielt. Mit einem derzeitigen HCP von +2,3 spielt die gebürtige Düsseldorferin in der 1. Bundesligamannschaft für den Golfclub Hubbelrath.

Alle Artikel von Denise Kalek

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , ,

Aktuelle News