Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 11: Straighter Putter inkl. Fitting gewinnen! Mehr Informationen

Srixon Z 765 Eisen: Eindrücke eines Golf Post Lesers

Autor:

06. Okt 2016
Der Gewinner der Srixon Bewertungswochen durfte sich über einen neuen Srixon Z 765 Eisensatz freuen und hat uns nun seine Eindrücke zu den Schlägern geschildert. (Foto: Srixon)
Artikel teilen:

Ein glücklicher Golf Post Leser konnte die neuen Srixon Z 765 Eisen gewinnen und hat inzwischen einige Runden mit ihnen gedreht. Seine Eindrücke hat er uns nun geschildert.

Die Freude war groß bei dem Sieger der Srixon Bewertungswochen Wolfgang Vogt, als das Los auf ihn fiel und er die Srixon Z 765 Eisen sein eigen nennen konnte. Nachdem die Schläger dann auch den Weg zu ihm gefunden hatten, stieg die Vorfreude nochmals und der Weg zur Range wurde mit einem breiten Grinsen angetreten. Nach der ersten Trainingsphase folgte auch umgehend der Feldversuch auf dem Platz und der erste positive Eindruck verfestigte sich.

Leser-Feedback zu den Srixon Z 765 Eisen

Die Srixon Z 765 Eisen überzeugen optisch auf ganzer Linie. Die wunderschönen und schnörkellosen Schlägerköpfe sprechen den Golfer ebenso an, wie die schmale Topline, die einen schönen Anblick bei der Ansprache des Balls bietet. Die Köpfe sehen nicht nur gut aus, sondern gehen darüber hinaus auch gut durch den Boden, was sicherlich auch an der verbesserten V.T. Sohle liegt und am Gewicht der Schlägerköpfe. Dieses ist bei den Srixon Z 765 Eisen deutlich höher als bei meinen bisherigen Cobra AMP Cell Eisen, was allerdings keinen Nachteil darstellt.


Lässt man die Schläger nämlich arbeiten und produziert damit seinen normalen Schwung, gehen die Köpfe einfach und angenehm durch den Ball, sodass der am Anfang ungewohnte Gewichtsunterschied schnell vergessen wird. Das höhere Gewicht entwickelt sich sogar recht schnell zu einem Vorteil, da der Schwung runder wird und der Schlägerkopf durch den Ball gleitet. Trifft man die Bälle dann auch noch im Sweetspot, entsteht ein butterweicher Treffmoment, der eine sehr gutes Feedback liefert. Allgemein ist das Feedback der Srixon Z 765 Eisen überaus zufriedenstellend. Bei dünn getroffenen Bällen geben die Eisen eine wesentlich härtere und direktere Rückmeldung, sodass man direkt erkennt, dass ein Fehlschlag produziert wurde.

Die Flugkurve leidet unter den Fehlschlägen jedoch nicht zu massiv, sodass die Schläger spielbar bleiben. In den Schlaglängen musste glücklicherweise keine große Umstellung verarbeitet werden, da die Lofts einheitlich zu den meisten Eisen auf dem markt sind und nicht hoch- oder runtergebogen wurden. Die einzige große Umstellung war zu Beginn der Wechsel von Regularschaft auf Stahlschaft. Der Stahlschaft passt jedoch gut zu dem Gewicht der Schlägerköpfe und und ist perfekt auf den Schläger abgestimmt, sodass die Eisen, trotz Stiff-Schaft, angenehm und einfach zu spielen sind. Nach den ersten Tests konnten die Eisen also komplett überzeugen, sodass es nun an die Flugkurven (Draws und Fades) geht, damit in der nächsten Saison mit Srixon angegriffen werden kann.

Wolfgang Vogt spielt im Mainzer GC und hat ein einstelliges Handicap. In der vergangenen Saison schaffte er mit der AK35 den Aufstieg in die 1. Liga des Golfverband Rheinland-Pfalz/Saarland.

Spezial-Aktion für Golf Post Leser: 15€ Rabatt mit dem Gutscheincode "GOLFPOST"

Tolle Rabatte bei OnlineGolf mit dem Code GolfPost

Mehr zum Thema Golf-Equipment:

Robin Bulitz

Robin Bulitz - Redakteur bei Golf Post

Robin ist im Alter von 22 Jahren aktiv zum Golfsport gekommen und seitdem Feuer und Flamme. Durch seine sportlichen Erfahrungen im Handball und Tennis konnte er sich schnell mit der kleinen, weißen Kugel arrangieren und kratzt inzwischen am Single-Handicap. Ab Februar 2016 zunächst als Werkstudent, mischt Robin seit August im Tagesgeschäft mit und testet besonders das umfangreiche Equipment auf Herz und Nieren.

Alle Artikel von Robin Bulitz

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , , , , ,

Aktuelle News