Aktuell. Unabhängig. Nah.

Max Rottluff hat sie schon im Bag – Die neuen Titleist AP2 718

Der deutsche Senkrechtstarter Max Rottluff peilt die PGA Tour an und hat dabei die neuen Titleist AP2 Eisen im Bag, von denen er Golf Post nun berichtet hat.

Max Rottluff hat die neuen Titleist 718 AP2 Eisen bereits im Bag und hat Golf Post geschildert, wie sie sich spielen. (Foto: Max Rottluff/Titleist)
Max Rottluff hat die neuen Titleist 718 AP2 Eisen bereits im Bag und hat Golf Post geschildert, wie sie sich spielen. (Foto: Max Rottluff/Titleist)

Es geht momentan mit Siebenmeilenstiefeln voran für eine der größten deutschen Golfhoffnungen. Max Rottluff hat seinen Collegeabschluss erfolgreich hinter sich gebracht und startet jetzt als Profigolfer richtig durch. Dabei gibt es natürlich nur ein Ziel, die PGA Tour. Momentan noch auf der Mackanzie Tour, einem kleineren Ableger der PGA Tour, unterwegs gibt es für den Düsseldorfer keine Kompromisse.

Er will durchstarten und sich ab 2018 mit den besten Spielern der Welt bei den bestdotiertesten Turnieren auf dem Globus messen. Golf Post hat den sympathischen und fokussierten 24-Jährigen in diesem Jahr bereits beim "Heimspiel" in München, bei der BMW International Open zu einem ausführlichen Interview getroffen und nun erneut spannende Einblicke aus seinem Profileben bekommen.

Max Rottluff ist begeistert von den neuen Titleist AP2 Eisen

Rottluff hat nämlich bei seinem letzten Turnier, der Oil Country Championship, die neuen Titleist AP2 718 Eisen in sein Bag aufgenommen und Golf Post nun seine Eindrücke zu den neuen Golfschlägern, die in einigen Wochen auf den Markt kommen, geschildert.

Es ist ziemlich schwierig ein super Eisen noch besser zu machen, ohne revolutionäre Entwicklungen, jedoch ist das 718 AP2 meiner Meinung nach ein absoluter Hit!



Ich habe die gleichen Spezifikationen wie in meinem alten 716er AP2-Satz und die Eisen direkt ins Spiel genommen. Optisch wirken sie etwas größer und noch fehlerverzeihender mit einer kleineren Topline. Man könnte fast glauben man hat ein Blade in der Hand.

Außerdem kann man bei den längeren Eisen erkennen, dass es an der Leading Edge einen kleinen Abschliff gab (ähnlich kenne ich es nur von Srixon Eisen bisher), was den Eisen erlaubt noch sanfter durch das Grass zu schneiden und ein hervorragendes Gefühl bietet und einen sehr guten Ballflug erlaubt. Ich bin echt beeindruckt was die kleinen Veränderungen für einen großen, positiven Einfluss haben.



Titleist lässt es 2017 nochmal richtig krachen

Dem Zwei-Jahres-Rhytmus folgend stehen bei Titleist im Jahr 2017 wieder neue Eisen auf dem Programm, nachdem es im vergangenen Jahr mit der 717er Serie Driver und Hölzer gab. Wie immer entsandte Titleist die neuen Modelle auf die Touren dieser Welt, um erste Tests und Feedback von den Profis zu erhalten. So auch geschehen bei Max Rottluff.

Zum Saisonende kommen die neuen Titleist AP1, AP2 und erstmals auch AP3 Eisen dann in den Handel und Verkauf. "Freigegeben" von den besten Spielern der Welt sollen sie dann auch jedem Amateurgolfer helfen, sein Spiel zu verbessern und neue Weiten zu erreichen. Sobald die neuen Eisen auf dem Markt sind, wird Golf Post selbstverständlich einen ausführlichen Testbericht liefern und die Spielbarkeit und alles was dazugehört auf Herz und Nieren testen.

Wenn Sie bis zum Erscheinen der neuen 718er Serie nicht mehr warten wollen, können Sie hier bei unseren Partner einige Modelle vergangener Serien abrufen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab