Aktuell. Unabhängig. Nah.

TaylorMade M3 Eisen

TaylorMade bringt zur Saison 2018 die M3 Eisen auf den Markt. Hier gibt es alle Infos!

Das TaylorMade M3 Eisen ähnelt vom technischen Aufbau stark dem M4 Eisen. Diverse Technologien zielen auf die Verbesserung der Geschwindigkeit. Trotzdem ist das M3-Eisen in allem etwas schlanker und sportlicher.

Ribcor-Technologie soll weniger Kraft verlieren lassen

Wenn die Schlagfläche den Ball trifft, wird nur ein gewisser Teil an den Ball mitgegeben. Der Wert, der genau dieses Verhältnis ermittelt, nennt sich Trampolineffekt. Da dieser Wert unmittelbaren Einfluss auf die Ballgeschwindigkeit hat, ist er streng reguliert.

Durch die neue Ribcor-Technologie soll man sehr nah an die Grenzen dieses Wertes geraten, um dem Spieler eine optimale Unterstützung zu liefern. Außerhalb der Trefferzonen soll das Eisen besonders steif und hart sein, während die Trefferzone flexibler sein soll.

Durch diese Eigenschaften soll insgesamt mehr Kraft vom Schläger auf den Ball übertragen werden, was somit zu mehr Geschwindigkeit führt. Durch diese Technologie kann ebenfalls mehr Gewicht in der Ferse und der Spitze eingesetzt werden, sodass die Trägheit erhöht werden kann.

Technologie im Überblick - das TaylorMade M3 Eisen

  • Der Trampolineffekt wurde nach Angaben von TaylorMade bis ans erlaubte Limit ausgereizt, sodass maximal viel Kraft übertragen werden soll.
  • In Zusammenarbeit mit der Ribcor-Technologie sollen dämpfende Materialien einen besseren Sound und weniger Vibrationen hervorrufen.
  • Insgesamt 15 Gramm Tungsten wurden im Eisen verarbeitet. Die Besonderheit dieses Materials ist die hohe Dichte, sodass wenig Tungsten viel Gewicht mit sich bringt.
  • Das M3-Eisen ist kompakter und kleiner als das M4-Eisen, was auch dem Einsatz des Tungstens geschuldet ist.
  • Die Interaktion mit dem Boden soll durch optimierte Bounce-Einstellungen, die an die jeweiligen Eisen angepasst wurden, verbessert werden.

Das Eisen ist im Game-Improvement Bereich zu verordnen. Fehlerverzeihung und Hilfe beim Geschwindigkeitsaufbau sind charakteristisch für diese Eisensätze. Die Kontrolle über Flugkurven ist immer noch zu einem gewissen Teil möglich.

Die Zielgruppe sind demnach Spieler mit mittlerem oder niedrigem Handicap, die nicht die schnellste Bewegung haben und sich gerne von ihren Eisen in dieser Teildisziplin unterstützen lassen, aber trotzdem etwas an Kontrolle behalten wollen.

Preis und Verfügbarkeit

Am 16. Februar 2018 sind die TaylorMade M3 Eisen im europäischen Handel erhältlich. Das Angebot erstreckt sich vom Eisen 3 bishin zum Sand-Wedge. Ein Eisensatz mit Stahlschäften wird 1049,00 Euro kosten, während die Version mit Graphitschaft 1249,00 Euro kosten soll.


Fragen Sie jetzt Ihren individuellen Fitting-Termin bei den Experten von Edelmetall an.


Weitere Produkte in der Kategorie Eisen