Aktuell. Unabhängig. Nah.

Titleist 915D2 und 915D3 Driver

Titleist bringt zur Saison 2015 den 915 D2/D3 Driver auf den Markt. Hier gibt es alle Infos!

Großer Preisvergleich Titleist 915D2 und 915D3 Driver

Titleist 915D2 und 915D3 Driver

Die neuen Titleist-Driver sollen einen niedrigeren Spin und eine höhere Geschwindigkeit garantieren. Dadurch soll der Schläger mehr verzeihen und trotzdem eine größere Distanz garantieren. In den Golfshops werden die beiden Modelle 915 D2 und 915 D3 ab dem 14. November weltweit erhältlich sein. Der Unterschied zwischen den beiden Modellen ist primär die Größe des Kopfes. Der 915 D2 ist größer als sein Bruder und soll durch seine volle Birnenform maximal verzeihend sein. Der D3 hat weniger Spin und und sorgt für einen niedrigeren Scheitelpunkt der Flugkurve. Beide Modelle laufen ähnlich an wie ihre Vorgängermodelle aus der Generation 913.

Profi-erprobt sind die Driver bereits: 18 Tourspieler haben die neuen 915-Driver schon beim Quicken Loan International Ende Juni ausprobiert, unter ihnen auch Geoff Ogilvy, der mit einem Driver der Serie einige Wochen später die Barracuda Championship gewann. Vierundzwanzig Spieler benutzten die Driver bei der diesjährigen PGA Championship.

Weitere Produkte in der Kategorie Driver