Aktuell. Unabhängig. Nah.

Ein Jahr bis zum Ryder Cup 2018: Die Geschichte wiederholt sich

Etwas weniger als ein Jahr noch bis zum Ryder Cup 2018 und die Kapitäne der Teams tun es Arnold Palmer gleich und verwandeln den Eiffelturm zum Abschlag.

Noch ein Jahr bis zum Ryder Cup in Paris und der Countdown beginnt vom Eiffelturm. (Foto: Twitter @rydercup)
Noch ein Jahr bis zum Ryder Cup in Paris und der Countdown beginnt auf dem Eiffelturm. (Foto: Twitter @rydercup)

Wir schreiben das Jahr 1976, kein geringerer als "der King" Arnold Palmer schlägt vom Eiffelturm, dem Wahrzeichen der französischen Hauptstadt Paris, ab. Bei Paris fällt einem im Jahr 2017 direkt der bevorstehende Ryder Cup im kommenden Jahr ein. Also eine gute Möglichkeit, die Geschichte von vor 41 Jahren zu wiederholen. Dachten sich zumindest auch die beiden Kapitäne der Ryder-Cup-Teams Jim Furyk und Thomas Bjorn.

Das Warten hat bald ein Ende...

Der Ryder Cup 2018 findet im Le Golf National in Paris statt und ein Jahr bevor es los geht, halten sich die Anführer der Teams in Paris auf und tun das, was die meisten Touristen in der Hauptstadt Frankreichs tun würden: Sie besichtigen den Eiffelturm. Sie wären aber nicht Thomas Bjorn und Jim Furyk, wenn sie den Besuch des 324 Meter hohen Turms nicht nutzen würden, um ein paar Schläge zu machen.



Das letzte mal das jemand von dort abgeschlagen hat, ist ja auch immerhin schon 41 Jahre her. Der Ryder Cup macht es für die beiden Golfveteranen möglich, es zeigt gleichzeitig auch, wie groß das wichtigste Golfevent der Welt ist, den eins ist sicher, es bedarf einem besonderen Anlass damit der Turm für solch einen Spaß freigegeben wird. So sieht das auch Thomas Bjorn der in einem Interview nochmal betont, wie diese Aktion zeigt, dass Frankreich wirklich hinter dem Wettkampf steht.

Der Countdown zum Ryder Cup startet vom Eiffelturm

Sucht man im Internet nach Bildern von Arnold Palmer, ist das Bild vom Schlag des Eiffelturms einer der spektakuläreren die man findet. Das Erlebnis wird für die Team-Captains so schnell auch nicht mehr zu toppen sein, das nächste Highlight wird dann das Aufeinandertreffen in gut einem Jahr auf dem Golfplatz in Paris sein.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Deutschlands bester Golfer aller Zeiten

Bernhard Langer und Martin Kaymer haben bisher jeweils beispiellose Karrieren hingelegt und sind zweifelsohne Deutschlands beste Golfer. Doch wer ist für Sie die wahre Nummer 1?

Driver: Blick ins Bag der Golf Post User

Wir wissen welche Driver die Profis dieser Welt spielen, doch wirklich spannend wird es doch erst bei uns Amateuren. Der Blick ins Bag der Golf Post User.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab