Aktuell. Unabhängig. Nah.

Ein Golftrip nach Kärnten: Dem Süden so nah

Autor:

20. Feb 2017
Golfurlaub in Kärnten - dafür muss man nicht in die weite Ferne reisen (Foto: Kärnten Werbung)
Artikel teilen:

Bei mediterranem Klima 21 Golfplätze spielen, Kasnudeln und Brettljause schlemmen – ohne in die weite Ferne zu reisen.

Um in diesem Jahr einige schöne Tage zum Golfspielen zu verleben, braucht man nicht in die weite Ferne reisen. Das Land Kärnten, Österreichs südlichstes Bundesland, ist eine tolle Alternative für den Golfliebhaber. Das dichte Netz an Golfanlagen im Dreiländereck von Österreich, Italien und Slowenien und die gute Verkehrsanbindung schaffen gute Voraussetzungen für perfekte Tage auf den Kärntner Fairways. Durch das milde Klima bietet sich Kärnten sogar länger im Jahr als geeignetes Golfreiseziel an als viele andere nord- und mitteleuropäische Regionen. Hier gibt es die Golfdestination Kärnten auf einen Blick.


Kärnten rockt - aber nicht nur den Golfplatz

Abtauchen in ein vergünstigtes buntes Golfvergnügen

Mit der in der Region Kärnten angebotenen Alpe-Adria-Golf Card macht das Golfspiel so richtig Spaß, denn sie enthält auswählbare Greenfeeaktionen zu besonders günstigen Preisen. Die Karte ist mit jeweils 3, 4 oder 5 Greenfees erhältlich und auf 21 ausgewählten Golfanlagen einsetzbar. Viele der Kärntner Golfclubs sind Partner der Alpe-Adria-Golf Card, sowie zahlreiche weitere Golfanlagen in Friaul-Julisch Venetien und Slowenien.

Golf in Kärnten mit dem tierischen Freund möglich

Der Golfpark Klopeiner See-Südkärnten ist in der Region bekannt für seine Gastfreundschaft gegenüber Vierbeinern. Für einen Betrag von 12 Euro dürfen Hunde ihre Besitzer auf deren Golfrunden begleiten. Ebenso hundefreundlich ist der 9-Loch-Romantikkurs der Golfanlage Klagenfurt Seltenheim, bei dem Hunde an der Leine erlaubt sind. Hunde willkommen heißt es ebenfalls gegen ein „Hundegreenfee“ in Höhe von 10 Euro auf den Anlagen in Moosburg und Velden/Köstenberg sowie in Bad Kleinkirchheim und Nassfeld Golf, wo die Vierbeiner umsonst auf den Platz dürfen.

Abseits vom Thema Golf …

Die teils wunderschönen Ausblicke auf einen der zahlreichen bis zu 28 Grad warmen Badeseen und die nahe Bergkulisse ist eine Schönheit von Kärnten, die nicht nur Golfspieler auf den Plätzen erleben können. Mit zahlreichen Bergbahnen, über Wanderwege und Panoramastraßen kann man die Region Kärnten auch auf eigene Faust erkunden. Diese und zahlreiche weitere Freizeitaktivitäten, die beispielsweise von den Hotelbetrieben angeboten werden, eignen sich für einen golffreien Tag oder für nicht golfende Begleitpersonen. Ein Highlight im Golfbereich hat aber auch Kärnten noch zu bieten:

Die leckere Aufforderung: „Gemma jausnan“

Kärnten kann man nicht nur von den Fairways aus kennenlernen, sondern es lohnt sich auch, die Südseite der Alpen bis zur Adria hinunter kulinarisch zu entdecken. Köstlichkeiten der Region sowie die Einflüsse der südlichen Nachbarn Italien und Slowenien, aus denen sich die einzigartige Alpen Adria Küche Kärntens einst entwickelt hat, bieten für jeden Geschmack etwas Leckeres. Die Redewendung im Kärntner Dialekt „gemma jausnan“ bedeutet übrigens ins Hochdeutsche übersetzt so viel wie eine rustikale Brotzeit in einem typisch traditionellen Lokal einzunehmen.

Sie sind neugierig auf Kärnten geworden?

Über die offizielle Kärnten Seite können Sie sich in Ruhe über alle Hotel- und Gastbetriebe informieren. Möchten Sie weitere Informationen und ein unverbindliches Angebot erhalten, füllen Sie einfach das untenstehende Formular aus!

Information zur Destination Kärnten

Mehr zum Thema Golfreisen:

Aktuelle Artikel
Robin Bulitz

Robin Bulitz - Redakteur bei Golf Post

Robin ist im Alter von 22 Jahren aktiv zum Golfsport gekommen und seitdem Feuer und Flamme. Durch seine sportlichen Erfahrungen im Handball und Tennis konnte er sich schnell mit der kleinen, weißen Kugel arrangieren und kratzt inzwischen am Single-Handicap. Ab Februar 2016 zunächst als Werkstudent, mischt Robin seit August im Tagesgeschäft mit und testet besonders das umfangreiche Equipment auf Herz und Nieren.

Alle Artikel von Robin Bulitz