Aktuell. Unabhängig. Nah.

Ecco Speed Hybrid: Der Golfschuhhersteller setzt weiter auf Lässigkeit

Die dänischen Schuhmacher von Ecco verfolgen weiterhin die Symbiose aus legerem Freizeitschuh und leistungsstarkem Golfschuh.

Ecco bringt im Sommer 2016 einen neuen Golfschuh in bekannter Sneakeroptik auf den Markt. (Foto: Getty)
Ecco bringt im Sommer 2016 einen neuen Golfschuh in bekannter Sneakeroptik auf den Markt. (Foto: Getty)

Ecco hat mit dem neuen Golfschuh seinen erfolgreichen Hybrid-Golfschuh Ecco Speed weiterentwickelt und optimiert. Dabei setzen die Golfschuh-Experten weiterhin auf Premium-Leder und Tragekomfort. Der Trend im Golfsport, den Ecco mit eingeläutet hatte, hin zu lockeren Golfschuhen wird mit diesem Modell weiter fortgesetzt. Inzwischen haben die Dänen damit beachtliche Erfolge erzielt und statten Profis wie Ernie Els und Graeme McDowell aus. Der neue Schuh geht nun sogar einen Schritt weiter und ähnelt schon mehr einem Sneaker, als einem Golfschuh.

Einige Neuheiten im Ecco Speed Hybrid

Der neue Ecco Speed Hybrid ist als Leder- oder Leder-Textil-Variante erhältlich. (Foto: Ecco)

Der neue Ecco Speed Hybrid ist als Leder- oder Leder-Textil-Variante erhältlich. (Foto: Ecco)

Die E-DTS-Laufsohle mit speziell geformten Traktionswinkeln aus strapazierfähigem TPU ist eine der Neuheiten des Speed Hybrid und soll laut Hersteller für eine perfekte Haftung sorgen und sich dem Untergrund anpassen. Optisch kommt der neue Schuh noch etwas lockerer daher als seine Vorgänger und bietet die typischen Sneakerelemente in einem Vintage-Design.

Der ab Sommer erhältliche Speed Hybrid wird mit einer herausnehmbaren Innensohle ausgestattet sein, die zusätzlich zur bereits eingespritzten, nahtlosen Sohle im Schuh liegt. Der Hersteller verspricht sich davon noch mehr Tragekomfort und bietet den Schuh in zwei verschiedenen Ausführungen an.

Zwei Varianten - ein Preis

Der Ecco Speed Hybrid ist entweder in einer komplett ledernen Version oder in einer Leder-Textil-Kombination erhältlich und bietet die bekannten Technologien. Die Hydromax-Technologie verspricht dabei laut Hersteller langanhaltenden Wetterschutz und die Freedom-Fit-Technologie einen Tragekomfort im vorderen, wie auch hinteren Fußbereich.



Beide Varianten werden für 150,- bis 160,- Euro erhältlich sein und den Trend des lockeren, aber leistungsstarken Golfschuhs in Sneakeroptik fortsetzen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab