Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 11: Straighter Putter inkl. Fitting gewinnen! Mehr Informationen

Dritter Spieltag der 2016 Kramski DGL Herren – Nord

14. Jun 2016
Die siegreichen Herren des GC Hubbelrath nehmen Aufstellung für das Siegerfoto. (Foto: DGV/Tiess)
Die siegreichen Herren des GC Hubbelrath nehmen Aufstellung für das Siegerfoto. (Foto: DGV/Tiess)
Artikel teilen:

Der GC Hubbelrath holt einen Heimsieg und ist nach dem dritten Spieltag der Kramski DGL auf einem guten Weg ins Final Four.

Wegen Unwettern musste der dritte Spieltag im GC Hubbelrath frühzeitig abgebrochen werden. Die Gastgeber holten sich nach Wertung der Einzelwettkämpfe ihren zweiten Tagessieg in der Saison 2016 und sehen sich selbst schon fest im Final Four. „Das Final Four ist auf jeden Fall erreicht – darüber freuen wir uns sehr. Jetzt wird natürlich weiter trainiert und vorbereitet“, lautet das Fazit von Coach Roland Becker. Mit 17 Schlägen Vorsprung vor den ärgsten Verfolgern aus Hamburg konnten sich die Düsseldorfer den ersten Platz erspielen. Fünf der acht Einzelpartien kamen mit Scores unter Par ins Clubhaus, insgesamt acht Schläge unter Par konnte Hubbelrath verbuchen.

Konkurrenz weit abgeschlagen

Der Hamburger GC konnte da nicht mithalten und belegt mit neun Schlägen über Par den zweiten Platz. Die beste Runde des Tages gelang dem Hamburger Niklas Adank, der mit einer fehlerfreien 64er Runde das Einzel abschloss. „Es hat sich sehr schön angefühlt, ein solches Ergebnis auf einem so schweren Platz zu spielen. Und ich war ehrlich froh, dass wir die Runde trotz des Platzregens weiterspielen und beenden konnten“, sagte der Hamburger. Nur knapp konnten die Einzelpartien beendet werden, danach musste der Spieltag wegen Gewittern unterbrochen und letztendlich abgebrochen werde, weil keine Wetterbesserung in Sicht war.


Angst vor dem Abstieg

Den G&LC Berlin-Wannsee, den Frankfurter GC und den Marienburger GC trennten gerade mal vier Schläge. Die Berliner belegten nach Spielabbruch den dritten Platz mit 17 Schlägen über Par, dahinter folgt mit zwei Schlägen mehr der Frankfurter GC. Auf dem letzten Platz steht der Marienburger GC. „Klar sind wir enttäuscht, aber es hat natürlich auch an uns gelegen, zumal wir in den Einzeln nicht gut genug waren“, musste Trainer Peer Sengelhoff zugeben.

Am 17. Juli geht es weiter mit dem vierten Spieltag der Kramski DGL. Dann ist der Frankfurter GC Gastgeber.

Tabelle nach dem dritten Spieltag der Kramski DGL Herren – Nord

Rang Mannschaft Punkte
1 Hubbelrath, GC 14 (+0)
2 Hamburger GC 13 (+9)
3 G&LC Berlin-Wannsee 7 (+63)
4 Marienburger GC 6 (+59)
5 Frankfurter GC 5 (+82)

Der dritte Spieltag der 1. Bundesliga Nord in voller Länge

Mehr zum Thema DGL:

Alexandra Caspers

Alexandra Caspers - Freie Autorin bei Golf Post

Als sich ihre Familie und ihr Bekanntenkreis nach und nach mit Golffieber infizierte, gab es für Alexandra auf lange Sicht kein Entkommen. Jetzt taucht sie neben ihrem Germanistik-Studium selbst in die Welt des Golfsports ein.

Alle Artikel von Alexandra Caspers

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News