Das Volvo Golf Champions 2013 mit Open-de-France-Sieger Marcel Siem
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Volvo Golf Champions mit Marcel Siem

Beim Volvo Golf Champions in Südafrika treffen sich ab morgen die Turniersieger aus 2012. Für Marcel Siem ein wichtiger Saisonstart.

Marcel Siem
Marcel Siem will ab dem ersten Moment vorne mitspielen. (Foto: © Volvo in Golf)

Vom 10. bis 13. Januar stehen im südafrikanischen Durban die Volvo Golf Champions auf dem Programm. Marcel Siem ist als einziger Deutscher am Start.

Bei dem 2011 ins Leben gerufenen und ursprünglich in Bahrain ausgespielten „Tournament of Champions“ der European Tour, geht es in diesem Jahr im Durban Country Club um ein Preisgeld von zwei Millionen Euro. Das Teilnehmerfeld der insgesamt 33 Profis ist erlesen, da sich bei dem Einladungsturnier in erster Linie die Turniersieger des Vorjahres messen. 26 Spieler, die 2012 mindestens ein Turnier auf der European Tour gewonnen haben, werden auf dem Par-72-Kurs an den Start gehen.

Die Turniersieger der letzten Saison in einem Feld

Angeführt wird die Meldeliste von Branden Grace. Der Südafrikaner sicherte sich im Vorjahr mit zwölf unter Par den Siegerscheck über 350 000 Euro. Insgesamt war es 2012 ein überaus gelungener Saisonstart für die Südafrikaner: Ernie Els und Retief Goosen machten im Vorjahr mit den Plätzen zwei und drei den Dreifachtriumph der Lokalmatadoren perfekt. Auch in diesem Jahr stehen die Chancen auf einen südafrikanischen Erfolg gut. Neben Grace, Els und Goosen spielen mit Darren Fichardt, Jbe Kruger und Louis Oosthuizen noch drei weitere Südafrikaner um den Titel.

Wie bereits bei den ersten beiden Austragungen des Events werden auch 2013 nicht nur Turniersieger aus dem Vorjahr am Start sein. Als Sieger der Volvo Golf Champions 2011 darf auch Paul Casey teilnehmen. Sechs weitere Akteure haben eine Einladung erhalten, da sie zehn oder mehr Erfolge auf der European Tour vorweisen können – einer davon ist Padraig Harrington, der sich als letzter Starter in die Meldeliste eintrug. Neben dem Iren sind auch Thomas Björn, Darren Clarke, Goosen, Colin Montgomerie und José Maria Olazábal dank ihrer Erfolge aus den vergangenen Jahren mit von der Partie.



Siem freut sich auf Südafrika

Aus deutscher Sicht ruhen die Hoffnungen auf Marcel Siem. Der 32-Jährige erspielte sich seine Einladung mit seinem Sieg bei den Open de France im vergangenen Juli. „Das Volvo Golf Champions lasse ich mir auf keinen Fall entgehen“, freut sich Siem auf seinen Saisonauftakt in Südafrika. „Es ist nur ein kleines Feld, einen Cut gibt es auch nicht und man tritt gegen die besten Spieler Europas an."

Der Auftritt beim Volvo Golf Champions wird voraussichtlich einer der selteneren Starts von Siem auf der diesjährigen European Tour sein. 2013 will der Deutsche vermehrt auf der US PGA Tour spielen. „Ich will auf jeden Fall versuchen, öfter in den USA antreten zu können“, sagt Siem und ergänzt: „Ich spiele gern auf der European Tour, aber man muss einfach mal sehen, dass es in den USA schlicht das größere Preisgeld gibt.“


Bilder Hier geht's zur Fotostrecke

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Arccos Golf im Gewinnspiel - mit Datenanalyse besser werden

Zusammen mit Arccos Golf verlosen wir vier Sets an "Smart Sensoren". Diese sammeln Daten über Ihr Golfspiel und mithilfe einer App können Sie schneller, gezielter und effizienter Ihre Schwächen aufdecken und verbessern.

Brandneue TaylorMade Eisen im Produkttest

Wir suchen Sie! Zusammen mit TaylorMade werden vier eifrige Golf Post Produkttester gesucht, die die aktuellen M5 und M6 Eisen von TaylorMade testen wollen. Bewerben Sie sich jetzt.



1 LESER-KOMMENTAR Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab