Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 9: Drei Schlägerhauben-Sets für drei Gewinner - 100% handmade, 100% individuell, stylisch und funktional! Mehr Informationen

Die Teilnehmer des Final Four der DGL stehen fest

Autor:

04. Aug 2014
Die Spieler des GC Hubbelrath konnten sich an der Spitze der 1. Bundesliga Nord festsetzen und lösten somit das Ticket für das Saisonfinale am 23. und 24. August im Licher GC. (Foto: DGV/stebl)
Artikel teilen:

Das Highlight der DGL steht an. Beim Final Four treffen die besten deutschen Golfteams in Lich aufeinander.

Der letzte Spieltag der 1. Bundesliga der DGL ist vorüber und die besten vier Teams der Damen sowie Herren stehen fest. Am 23. und 24. August werden diese sich im Licher GC beim Final Four messen und den Deutschen Mannschaftsmeister 2014 ausspielen. Bei den Herren erspielte sich der GC Hubbelrath während der fünf Turniertage die Poleposition und wird nun wie schon im Jahr zuvor gegen den GC St. Leon-Rot, den Frankfurter GC und den GC Mannheim-Viernheim antreten. Im Lochwettspiel wird Hubbelrath dann versuchen, seinen Titel zu verteidigen.

Die Damen des GC Hubbelrath stehen den Herren ihres Clubs in nichts nach. Auch sie erreichten den ersten Rang der 1. Bundesliga Nord und qualifizierten sich somit für das Final Four. Durch einen wahren Schlussspurt gelangten auch die Titelverteidigerinnen des Münchener GC an das begehrte Ticket für das Saisonfinale. Aufgrund ihres Sieges am fünften Spieltag konnten die Golferinnen den Stuttgarter GC Solitude hinter sich lassen und spielen nun neben Hubbelrath außerdem gegen den Hamburger GC und den GC St. Leon-Rot.


Hubbelrath in Höchstform bei den Herren

Am ersten Spieltag konnte der Golf Club Hubbelrath e.V. seine Leistung noch nicht abrufen und landete nur auf dem vierten Platz. Während der nächsten Runden zeigten sich die Spieler des Clubs jedoch in Höchstform und am Ende aller fünf Spieltage steht Hubbelrath nun auf dem ersten Tabellenplatz und qualifiziert sich infolgedessen souverän für das Final Four.

Vorangebracht hat die Mannschaft auch die Leistung des Golfprofis Maximilian Kieffer, der an den letzten beiden Turniertagen mitmischte. Das beste Resultat bei den Amateuren gelang Julian Baumeister am letzten Spieltag. Seine 65er Runde (CR 72) beinhaltete ein Eagle sowie sechs Birdies, sodass der Golfer nun den Platzrekord innehat. Am 24. August kann er dann versuchen, den Titel für die Düsseldorfer aus dem letzten Jahr zu verteidigen.

Münchener GC zur Titelverteidigung beim Final Four

Am letzten Spieltag konnten die Spielerinnen des Münchener GC ihr ganzes Können beweisen. Sie holten sich den Tagessieg und wollen nun auch beim Final Four triumphieren. Trainer Christoph Herrmann mahnt jedoch zur Vorsicht: „Jetzt ist alles möglich. Beim Final Four im Lochwettspiel kann alles passieren. Aber die Konkurrenz ist groß und St. Leon-Rot ist der Favorit auf den Titel. Wir sind in diesem Jahr eher in einer Außenseiterposition.“

Flutlichtgolf beim Final Four 2013

Zurück in die 2. Bundesliga

Während die Freude bei den Teilnehmern des Final Four groß ist, müssen andere Vereine den Abstieg in die 2. Bundesliga verkraften. So rutschen etwa der Marienburger GC und der Hamburger L&GC Hittfeld, der nur neun Punkte im ganzen Turnier erzielen konnte, aus der 1. Bundesliga Nord der Herren. Nicht anders erging es dem Münchener GC und dem GC Neuhof aus der 1. Bundesliga Süd.

Bei den Damen der 1. Bundesliga Nord erzielte der G&LC Schmitzhof lediglich fünf Punkte und steigt somit in die 2. Liga ab. Das gleiche Schicksal ereilt auch den Club zur Vahr aus Bremen sowie den GC Olching und den GC Rheinhessen Wißberg aus der 1. Bundesliga Süd. Grund zur Freude hatte jedoch der G&LC Berlin-Wannsee. Die Golferinnen der Hauptstadt wurden angeführt von der 14-jährigen Alexandra Försterling und konnten mit ihrem ersten Platz am fünften Tag auf dem heimischen Grün den dritten Platz und somit den Klassenerhalt erreichen.

Carina Olszak

Carina Olszak - Freie Autorin bei Golf Post

Profigolf ist Carinas Spezialgebiet. Jede Woche verfolgt sie die Geschicke der Profis auf den internationalen Touren und hat besonders viel Spaß am Aufstieg der jungen Wilden. Ihr Wunschflightpartner für eine Golfrunde: Rory McIlroy.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Carina Olszak

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , ,

Aktuelle News