Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 5: Den perfekten Kaffee ab sofort auch zu Hause genießen mit der Qbo YOU-RISTA Kaffemaschine inkl. Milk Master - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

The Barclays eröffnet die FedExCup-Playoffs mit Alex Cejka

Autor:

26. Aug 2015
Alex Cejka will bei den FedExCup-Playoffs wieder ganz vorne mitspielen. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Mit The Barclays steht das erste der FedExCup-Playoffs an. Im Plainfield CG tritt der Deutsche Alex Cejka gegen die PGA-Tour-Elite an.

Das erste der vier Saisonfinals auf der PGA steht ins Haus. Bei der The Barclays in Edison, New Jersey, teen die besten 120 Spieler des FedExCup-Rankings auf. Neben Jordan Spieth, Jason Day, Bubba Watson und so manch anderem großen Namen ist auch der Deutsche Alex Cejka mit von der Partie. Rory McIlroy legt als Neunter im FedExCup in dieser Woche noch eine kleine Pause ein, um noch einmal seinen kürzlich verletzten Knöchel zu schonen, und kehrt erst zum zweiten Playoff-Turnier zurück.

Der Kampf um den FedExCup beginnt

Das Saisonfinale steht an, mit der The Barclays starten die FedExCup-Playoffs um den Pokal und ein Preisgeld von zehn Millionen Dollar. Eigentlich sollten 125 Spieler zum ersten Turnier an den Start gehen, tatsächlich teen von ihnen aber nur 120 Spieler auf. Die restlichen fünf verzichten auf eine Teilnahme und mischen erst zum nächsten Playoff beim Kampf um den FedExCup mit. Mit dabei ist auch Alex Cejka, der nach Martin Kaymers gescheitertem Versuch, sich über eine Topplatzierung bei der Wyndham Championship noch in letzter Minute zu qualifizieren, als einziger die deutsche Fahne hochhält.


Cejka mit guten Chancen – Vorjahressieger nur auf Platz 77

Alex Cejka fährt mit seinem ersten Sieg im Gepäck vom 63. Platz des FedExCup-Rankings aus zur The Barclays und wäre so nicht nur beim ersten Turnier, sondern auch beim zweiten und dritten FedExCup-Playoff dabei – vorausgesetzt, er hält sich dort. Auch er hatte mit einer Verletzung zu kämpfen, bei letzten Major des Jahres hatte der gebürtige Tscheche aufgrund eines verletzten Knöchels aufgeben müssen. Eine Woche später verpasste er bei der Wyndham Championship den Cut. Umso wichtiger ist es, dass der 44-Jährige nun wieder Leistung zeigt. Doch auch für Vorjahressieger Hunter Mahan geht es nicht nur um die Titelverteidigung, sondern auch um den Einzug in das dritte Playoff. Mit seinem derzeitigen 77. Rang wäre der US-Amerikaner dort bereits nicht mehr im Feld. Bei seinem Sieg im vergangenen Jahr sprang er allerdings auch vom 62. auf den ersten Platz.

Martin Kaymer und Tiger Woods nur noch Zuschauer

Für Martin Kaymer und Tiger Woods reichte die Leistung über die Saison nicht aus, um es in die Playoffs zu schaffen. Der Deutsche belegte bei seinem letzten PGA-Turnier zwar den geteilten 14. Platz, verpasste damit aber als 139. im Ranking die Playoffs deutlich. Doch die Saisonfinals auf der Übersee-Tour bleiben ihm damit nicht nur in diesem Jahr verwehrt, auch in der nächsten Saison wird er nicht daran teilnehmen dürfen. Für den Entzug der PGA-Tour-Karte der Saison 2015/16 nämlich sorgte die geringe Anzahl der Turniere. Mit nur 13 von 15 geforderten Turnieren, darf er im kommenden Jahr nur noch an zwölf PGA-Tour-Turnieren teilnehmen, inklusive der Majors und der vier World Golf Championships. Für Tiger Woods hingegen hätte die Saison auf der PGA-Tour beinahe famos geendet. Er spielte bei der Wyndham Championship drei Runden lang vorne mit, verlor in der Finalrunde aber einige Plätze und verpasste somit den Last-Minute-FedExCup-Einzug. Doch das Golfjahr 2015 ist für Tiger Woods noch nicht zu Ende, bei ihm stehen 2015 noch insgesamt fünf Starts auf dem Programm.

Plainfield zum zweiten Mal Austragungsort von The Barclays

Der Plainfield Country Club in New Jersey ist 2015 zum zweiten Mal Austragungsort des FedExCup-Eröffnungsturniers. Bei der letzten Austragung dort im Jahr 2011 gewann Dustin Johnson mit insgesamt 19 Schlägen unter Par. Im letzten Jahr auf dem Gelände des Ridgewood Country Club im selben US-Bundesstaat siegte Hunter Mahan mit 14 Schlägen unter Par.

Mehr zum Thema Profisport Herren:

Julian Zeeb

Julian Zeeb - Freier Autor für Golf Post

Julian spielt seit 16 Jahren Golf. Sein aktuelles Handicap liegt bei 14,7. Auf dem Platz liebt er besonders die schwierigen Lagen, die komplexe Schläge erfordern. Neben den Trickschlägen ist der Putter sein stärkster, der ihm schon viele Schläge erspart hat.

Alle Artikel von Julian Zeeb

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , ,

Aktuelle News