Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 4: Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück und 2 x Golfrunden auf Gut Kaden - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Zehn spektakuläre Schläge bei der Players Championship

07. Mai 2014
Tiger Woods hat die PLAYERS Championship 2013 gewonnen. Als Titelverteidiger kann er dieses Jahr wegen einer Verletzung nicht teilnehmen. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Absolute Highlights der jungen Players-Championship-Geschichte, sowohl im negativen als auch im positiven Sinne.

Phil the Thrill Mickelson

1. Wir beginnen unsere Reise mit „Phil the Thrill“ Mickelson, der 2011 an der 17 einen echten Zauberschlag auspackt und das Ziel nur um Zentimeter verfehlt.


Luke Donald aus dem Bunker

2. Bunkerschläge werden gefürchtet oder geliebt. Für Tourspieler sind sie in der Regel kein Problem. Luuuuuuuke Donald zeigt uns, wie es geht.

Duell auf Augenhöhe

3. Sergio Garcia und Tiger Woods lieferten sich im letzten Jahr einen echten Zweikampf (auch verbal), wie man es vom Golf eigentlich gar nicht kennt. Nach einem Hook an der 14 musste Tiger den Ball zwischen Wasser und Bunker droppen. Eine eher ungünstige Lage. Aber Tiger ist eben Tiger.

4. Sein Kontrahent Sergio Garcia spielte wirklich stark auf. Schaut Euch mal diesen Traumschlag auf das Inselgrün der 17 am Sonntagmorgen an.

Die verflixte 17

5. Am späten Nachmittag entschied sich das Turnier zwischen Woods und Garcia aber genau auf diesem Inselgrün, weil Sergio seine Präzision mit den kurzen Eisen noch einmal unter Beweis stellen wollte. Hier die Entscheidung der Players Championship 2013.

6. Vermutlich wollte Sergio Garcia seinen entscheidenden Annäherungsschlag aus dem Playoff der Players Championship 2008 wiederholen. Einfach genial.

Three-in-Hole von Fred Couples

7. Fred Couples war schon 1999 ein echter Künstler. Auf totale Enttäuschung folgt total Ekstase.

Eagles bei der Players Championship

8. Schläge vom Fairway ins Grün sind sehr wichtig, um sich Birdiechancen zu erspielen. Allerdings geht es manchmal auch anders, wie das folgende Video beweist.

Bäume sind immer ein Problem

9. Ein Profi, der den Ball nicht trifft. Gibt es nicht? Lee Westwood brachte es bei der Players Championship 2013 zustande, allerdings unter erschwerten Bedingungen.

Socket bei Webb

10. Auch Profis machen Fehler. Auf dem 13. Loch des TPC Sawgrass unterlief Webb Simpson ein schlimmer Fehler in Form eines Sockets/Shanks.

 

Mehr zum Thema Golf Post TV:

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Aktuelle News