DGL Mannschaftsportrait: Die Damen des Hamburger Golfclub
Aktuell. Unabhängig. Nah.

DGL Mannschaftsportrait: Die Damen des Hamburger Golfclub

Der Damenkader des Hamburger Golfclub Falkenstein hat sich aufwendig auf die DGL-Saison vorbereitet - und wurde letztlich belohnt.

Noch kein Bild hochgeladen

2011 ist die Mannschaft des Hamburger Golfclub Falkenstein in die erste Bundesliga aufgestiegen und hat im Vorjahr bereits den fünften Platz bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften gemacht. Der Trend nach oben hielt dieses Jahr nicht an, der Start in die Saison war eher holprig. Allerdings konnten sich die Hamburgerinnen mittig platzieren und dürfen auch im nächsten Jahr in der ersten Bundesliga spielen - was mit Sicherheit auch ihrer guten Vorbereitung zu verdanken ist.

Hartes Training im Hamburger Golfclub

Zweimal die Woche trainieren die Damen des Kaders. Auch im Winter wurde diese Routine eisern beibehalten, um für das neu eingeführte Ligensystem gewappnet zu sein. Auch ein Trainingslager in der Türkei gehörte zu den vorbereitenden Maßnahmen, die vor dem Start in die Bundesligasaison 2013 getroffen wurden. Nach einem durchwachsenen Saisonstart wurde das harte Training schließlich belohnt und sicherte dem Team auch in die nächsten Saison ihren Platz in der ersten Bundesliga.

Kein guter Start in die Saison

Doch obwohl das Trainingslager laut dem Club erfolgreich war, waren die Mühen anfangs vergebens, denn am ersten Spieltag der ersten Bundesliga Nord konnte sich das Team um Trainer Mark Mattheis, der außerdem noch diverse weitere vielversprechende Mannschaften des Clubs betreut, nur den vierten Platz in der Tabelle sichern und auch nach dem zweiten Bundesligaspieltag behielt das Team trotz besserem Spielergebnis den Abstiegsplatz bei.

In den nächsten beiden Runden erspielte die Mannschaft einmal den 3. Platz, einmal belegte sie den vorletzten Rang - der Abstieg schien besiegelt. Am finalen Spieltag allerdings legten sie Hamburger Damen auf dem Gelände des weit entfernten Düsseldorfer Golfclub einen Endspurt der Superlative hin. Ihnen gelang der Sieg und damit die Inbeschlagnahme des dritten Platzes, der sie zwar nicht in die Final Four katapultierte, es ihnen aber auch im nächsten Jahr ermöglicht, in der ersten Bundesliga mitzuspielen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

US Masters 2019: Jetzt Ihren Favoriten wählen

Das erste Major des Jahres steht vor der Tür. Im Augusta National GC wollen die Golfstars beim US Masters 2019 die Titelverteidigung von Patrick Reed streitig machen. 

Den Driver des Players Champions Rory McIlroy gewinnen

Rory McIlroy hat bei der Players Championship eindrucksvoll bewiesen, was in ihm und in seinem Equipment steckt. Jetzt haben Sie die Chance, in seine Fußstapfen zu treten und denselben Driver zu gewinnen.



Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab