Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 4: Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück und 2 x Golfrunden auf Gut Kaden - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

„Der wichtigste Schlag ist immer der nächste!“

19. Jun 2013
Ernie Els im Interview mit Golf Post. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Ein gut gelaunter Ernie Els stellte sich kurz vor der BMW International Open dem Golf-Post-Interview. Kieffer sieht er positiv.

Er ist einer der richtig charismatischen Golfer auf der Tour: Ernie Els. Der 44-Jährige Südafrikaner und amtierende Open-Championship-Sieger stellte sich im Interview der Golf Post.


Ernie, wie ist es wieder in München zu sein?

Ich bin froh wieder zurück zu sein. Als ich das erste Mal hier war, erreichte uns die schreckliche Nachricht um Prinzessin Dianas Tod. Das werde ich nie vergessen. Ich hoffe, wir werden eine tolle Woche haben. Offensichtlich ist der Kurs nicht so schwierig wie in Merion (zwinkert).

Freust du dich auf das Pro-AM mit Wladimir Klitschko an diesem Nachmittag?

Das wird richtig interessant. Ich habe ihn schon einmal getroffen, das wird eine absolute Ehre sein mit ihm zu spielen und ihn nach paar Tipps für einen kräftigen linken Haken zu fragen.

Wie siehst du dein eigenes Leistungsvermögen?

Ich bin nun 44, da habe ich noch ein paar gute Jahre vor mir. Ich fühle mich körperlich richtig gut. In den vergangenen Jahren war ich nach den US Open nicht so gut in Form. Ich freue mich besonders auf die Majors. Wir haben in der nächsten Zeit ja direkt zwei davon – in Muirfield und ein paar Wochen später in Oak Hill bei der PGA. Ich glaube, ich habe dort gute Chancen.

Matteo Manassero war eben hier. Wie siehst du die junge Generation?

Ich glaube, die jungen Kerle haben alle eine große Zukunft vor sich. Matteo gewinnt schon mit Anfang 20 große Turniere. Aber es ist auch für sie ein langer Weg. Man kriegt nichts geschenkt. Da heißt es nur üben, üben, üben und die negativen Einflüsse beiseite schieben. So eine Golfkarriere ist auch ein Balance-Akt.

Wo wir schon bei jungen Golfern sind: Was hälst du von Max Kieffer?

Ich hab ihn gestern bei der Par-3-Challenge gesehen und er sah nicht wirklich nervös aus. Es hat ein bisschen was von einer Lotterie. Wenn diese Jungs ihre Tour-Karten halten können und in diesem Zeitraum einen oder zwei Siege holen, haben sie richtig Talent. Doch im Moment ist es wirklich schwer zu gewinnen. Ich kann den jungen Golfern nur sagen, schnappt euch euren Sieg so schnell wie möglich und kommt auf der Tour erst richtig an.

Eine beliebte Frage zum Abschluss: Was ist der wichtigste Schlag für Amateure und Pros?

Der wichtigste Schlag ist immer der Nächste. (Gelächter)
Nein im Ernst: Ich bekomme die Frage oft gestellt und es ist ganz sicher der Putt. Wenn du keine Putts machst, ist es schwer zu scoren. Am Ende des Tages ist der Putt der Schlag, der sich das Golf-Turnier gewinnen lässt. Es ist nicht immer der Driver.

Malte van Oven

Malte van Oven - Freier Autor für Golf Post

ist Diplom-Sportwissenschaftler, Journalist, Holland-Experte und begeisterter Golfer. Im Team ist er der Trainingsweltmeister und träumt noch heimlich von der Senior Tour.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Malte van Oven

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , ,

Aktuelle News