Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

Der Golferlebnistag 2016 – Entspanntes Golf für alle

Autor:

28. Apr 2016
Beim Golferlebnistag wird allen Golf-Interessierten in lockerer Atmosphäre die Möglichkeit gegeben, Golf kostenfrei auszuprobieren. (Foto: GC Essen-Heidhausen)
Artikel teilen:

Beim Golferlebnistag 2016 öffnen wieder viele Golf Clubs in Deutschland ihre Pforten für Interessierte. Das erwartet Sie.

Der Golferlebnistag 2016 wird, wie schon 2015, wieder begleitet durch die crossmediale Golfglück-Kampagne „Golf.Mitten ins Glück“ des Deutschen Golf Verbands. Das Ziel dieser Kampagne ist es, Golf weiter in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken und Golf-Interessierten eine Anlaufstelle zu geben. Genau hier übernimmt dann der Golferlebnistag 2016: Rund 450 Clubs in ganz Deutschland freuen sich auf Golf-Neulinge, Golf-Wiederentdecker und auch Golf-Etablierte, die sich gemeinsam an diesem faszinierenden Sport erfreuen und in lockerer und ungezwungener Atmosphäre die Schläger schwingen.

Dabei geht es etwa in Begleitung von Golflehrern auf die Driving Range, es wird – wenn das Wetter in diesem Jahr mitspielt – gegrillt oder in verschiedenen Putting- und Chippingcontests der ein oder andere Preis ausgespielt. Der Spaß und die Freude am Sporttreiben an der frischen Luft, das Gemeinschaftserlebnis am Clubhaus und natürlich die kleine weiße Kugel stehen dabei im Vordergrund. Für Equipment für Einsteiger ist überall gesorgt, und auch das leibliche Wohl wird vielerorts groß geschrieben.


Die Dachorganisation der deutschen Golf Clubs, der Deutsche Golf Verband (DGV) fährt seit vergangenem Jahr die Kampagne „Golfglück“, die bereits 2015 von einem erfolgreichen Golferlebnistag flankiert wurde: Für 4,9 Millionen Euro war im November 2014 die Werbe-Kampagne beschlossen worden, im April 2015 lief der Spot das erste Mal unmittelbar vor der Tagesschau im Ersten vom Band. Doch was ein wenig fehlt, ist die Antwort auf die Frage: Was erwartet die Golf-Interessierten eigentlich auf den Anlagen? Wir haben uns exemplarisch mit einigen Clubs unterhalten.

Regional-Feeling Sauerland im GC Winterberg

8. Mai, 10.00 bis 18.00 Uhr

Der GC Winterberg hat als höchster Club Nordrhein-Westfalens im idyllischen Sauerland so einiges für Golf-Interessierte zu bieten. Abgesehen von einem traumhaften Panorama, das Golf-Neulinge erwartet, steht für den Club vor allem die offene und gastfreundliche Atmosphäre im Vordergrund, sagt Wolfgang Horst, der sich des Marketings angenommen hat. „Es heißt noch immer, Golf sei arrogant und elitär. Wir lehnen diese Statements vollkommen ab und kämpfen dagegen, denn Winterberg ist ein Club, wo es tolle Menschen gibt, die einen abholen.“

Das sollen die Besucher am 8. Mai selbst erfahren dürfen, wenn es auf die Driving Range und Grüns geht. Dabei werden die Golf-Interessierten in ungefähr gleichaltrige Gruppen aufgeteilt und gehen unter professioneller Begleitung die Basics des Golfens durch. Es wird dabei unterschiedliche Stationen geben, und als krönenden Abschluss gibt es ein kleines Turnier auf dem Kurzplatz, bei dem die Besucher von Clubmitgliedern begleitet werden. „Man kann alles von sich abschütteln und relaxen, und der sportliche Reiz ist durch die spezielle Topographie gegeben“, wie Horst beschreibt.

Der Golferlebnistag im GC Augsburg. (Foto: GC Augsburg)

Der Golferlebnistag im GC Augsburg. (Foto: GC Augsburg)

Golfglück-Turnier mit schönen Preisen im GC Augsburg

1. Mai, 11.00 bis 16.00 Uhr

Auch im Süden der Republik geht es den Clubs vor allem darum, Neueinsteiger, die sich erstmalig mit Golf auseinandersetzen, abzuholen und ihnen die Faszination des Sports zu vermitteln. Der GC Augsburg erweitert seine Klientel am Golferlebnistag aber auch um die etablierten Golfer, die sich Quicktipps beim Pro abholen, oder bei den zahlreichen Aktionen nicht nur Schnupper- und Platzreifekurse, sondern auch Greenfee-Gutscheine gewinnen können.

Begleitet wird der Tag durch ein ausgiebiges Grillangebot am Clubhaus, welches auch der zentrale Sammelpunkt für die Besucher sein wird. Wer seine kulinarischen Bedürfnisse befriedigt hat, geht von hier aus zu den entsprechenden Programmpunkten und wird mit Golfschwung, Putter und Grün vertraut gemacht. Ein Kurzplatzturnier rundet auch hier die Geschichte ab.

Hüpfburg, Bring-a-friend & Band in Bremen

1. Mai, 10.00 bis 18.00 Uhr

Eigentlich sei ja jeder Tag ein Golferlebnistag bei der GolfRange Bremen, meint David Müller, Leiter der Anlage, und schwärmt von dem offenen Konzept auf seinem Platz. Aber für den Golferlebnistag 2016 haben sich die Verantwortlichen dann doch noch einige Leckerbissen einfallen lassen. Von kostenfreien Schnupperkursen während der gesamten Veranstaltungszeit, die jeweils eine knappe Stunde dauern, über einen Putting-Contest im Minigolf-Stil – nur auf einem richtigen Grün – bis hin zu einer „Golf-Torwand“ mit verschieden großen Löchern und Punkten ist alles dabei. Damit es auch dazwischen nicht langweilig wird, bekommt jeder Besucher 100 freie Rangebälle, um das neu Gelernte gleich auszuprobieren.

Eine kleine Motivationshilfe für Mitglieder ist das Bring-a-Friend-Turnier. Als Team treten ein Golfer und ein „Noch-nicht-Golfer“, wie Müller es treffend formuliert, auf dem Platz an. Der Golfer spielt bis zum Grün, sein Partner übernimmt das Putten. Eine Swing-Band sorgt für musikalische Begleitung und die „Kaffee-im-Park-Atmosphäre“, während sich die kleinsten Besucher auf der Hüpfburg austoben können. Einem ereignisreichen Golferlebnistag steht nichts mehr im Wege.

Der Golfglück-Golferlebnistag in Motzen

30. April, 10.00 bis 16.00 uhr

Unter dem Motto „Vorbeikommen, Ausprobieren, Spaß haben“ lädt auch der Berliner Golf & Country Club Motzener See jeden Besucher zum reinschnuppern ein, der Lust hat, „den großen Sport mit dem kleinen weißen Ball kostenlos und unverbindlich auszuprobieren“, wie es auf der Website heißt. Dabei wird die Ausrüstung gestellt, lediglich Sportschuhe und bequeme Kleidung werden empfohlen – was wohl pauschal für alle Anlagen gelten kann.

Auch im Speckgürtel von Berlin geht es vor allem um den Spaß, und der soll schon zu Beginn durch die ersten Tipps und Tricks der Golflehrer auf der Driving Range vermittelt werden. Wie bei allen Anlagen ist eine vorherige Anmeldung nicht nötig, es gilt halt: „Vorbeikommen, Ausprobieren, Spaß haben“!


Mehr zum Thema Golf in Deutschland:

Oliver Felden

Oliver Felden - Freier Autor für Golf Post

Während seines Studiums der Sportwissenschaft und Germanistik kam er über das Crossgolfen auf die gemähten Wiesen der Republik. Seine Waffen sind die kurzen Eisen, doch der Putter bringt ihn noch viel zu oft auf den Boden der Tatsachen zurück. Seine Abschlussarbeit hatte den Titel: "Golf in der Schule - Bildungspotenziale und Grenzen".
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Oliver Felden

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News