Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 5: Den perfekten Kaffee ab sofort auch zu Hause genießen mit der Qbo YOU-RISTA Kaffemaschine inkl. Milk Master - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

US-Wildcards gehen an Furyk, Stricker, Johnson & Snedeker

04. Sep 2012
Artikel teilen:

Vier Spieler hat Davis Love für den Ryder Cup aussuchen dürfen. Soeben hat er seine Wahl getroffen.

Davis Love III wirkt ein wenig klein, fast unsicher, als er am Tisch der Ryder-Cup-Pressekonferenz Platz nimmt und sich für seine mit Spannung erwartete Verkündigung bereit macht. Es gibt eine kurze Einleitung, in der Love betont, wie schwierig die Wahl für ihn war und wie wenig er in den letzten Tagen geschlafen hat und dann ist es raus: Davis Love ernennt die in letzter Zeit erfolgreich und konstant spielenden Jim Furyk, Dustin Johnson, Steve Stricker und Brandt Snedeker für sein Ryder-Cup-Team.

„Ich brauche Furyk, ich brauche Stricker.“

Vor allem Brandt Snedeker und Dustin Johnson erwähnte Davis Love lobend in Bezug auf ihre guten Leistungen nach den zuletzt zum Teil sehr langen Verletzungspausen. Jim Furyk und Steve Stricker bezeichnete er aufgrund ihrer Ryder-Cup-Erfahrungen als unverzichtbar für das Team: „Ich brauche Jim Furyk. Ich brauche Steve Stricker. Das ganze Team wird von ihnen profitieren, in der Umkleidekabine und im Mannschaftsraum.“


Aber nicht nur die vier Nachnominierten lobte Love: „Alle spielen zurzeit hervorragendes Golf, ich konnte wirklich aus dem Vollen schöpfen“, sagte Love und begann bereits auf der Pressekonferenz, sein Team zusammenzuschweißen und gegen die europäische Mannschaft mental aufzubauen. So freundlich der Ton des Team Captains für die Auserwählten, so hart die Abstrafung der aktuell schlechten Leistungen des jungen Rickie Fowlers, der 2010 den Ryder Cup miterlebte, dieses Jahr jedoch in den letzten Wochen mit einem argen Formtief zu kämpfen hatte und dieses Jahr nun nicht mitfahren darf.

Harte Konkurrenz für Europa

Die Entscheidung für die vier Wildcard-Empfänger wurde in den letzten Tagen unter Ryder-Cup-Fans voller Spannung erwartet. Die vier Nachnominierten Furyk, Stricker, Johnson und Snedeker gesellen sich zu den bereits über die Points List qualifizierten acht Spieler Tiger Woods, Phil Mickelson, Bubba Watson, Jason Dufner, Keegan Bradley, Webb Simpson, Zach Johnson und Matt Kuchar. Der Ryder Cup ist somit stärker besetzt als jemals zuvor – 24 der 36 Weltranglistenbesten werden gegeneinander antreten, die US-Amerikaner stellen zehn Spieler aus den Top 20.

Der Wettbewerb wird am 28. bis 30. September im Medinah Country Club gegen das europäische Ryder-Cup-Team um José Maria Olazábal ausgetragen. Für Europa steht spätestens seit heute fest: Der Ryder Cup 2012 wird kein Picknick.

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter:

Aktuelle News