Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 4: Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück und 2 x Golfrunden auf Gut Kaden - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Playoff-Sieg: Adam Scott gewinnt das Crowne Plaza Invitational

26. Mai 2014
Adam Scott gewann das Playoff der Major-Sieger und sicherte sich die Trophäe beim Crowne Plaza Invitational. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Adam Scott konnte das Crowne Plaza Invitational in einem spannenden Playoff für sich entscheiden. Jason Dufner wurde Zweiter.

Der Gewinner des Crowne Plaza Invitational steht fest: Adam Scott darf die Trophäe mit nach Hause nehmen. Mit 66er Schlussrunden und damit insgesamt neun Schlägen unter Par stachen er und Jason Dufner die Konkurrenz aus und teilten letztlich die Führung. Im anschließenden Playoff entschied Scott das Turnier schließlich für sich. Den dritten Rang sicherte sich Nicholas Thompson, der heute ebenfalls eine 66 auf der Scorekarte notieren konnte, und der Schwede Freddie Jacobson. Beide konnten über das gesamte Turnier acht Schläge unter Par verzeichnen.

Playoff der Major-Sieger

Zwei Major-Sieger der letzten Saison knobelten den Sieg beim Crowne Plaza Invitational allein unter sich aus: Adam Scott und Jason Dufner waren zum Schluss geteilte Führende bei neun Schlägen unter Par und gingen schließlich ins Playoff. Am ersten Extraloch ließen es die beiden noch gemächlich angehen, spielten beide Par, am zweiten verzeichneten beide ein Birdie und am dritten Playoff-Loch schließlich gelang Adam Scott das Birdie zum Sieg.


Scott bleibt Weltranglistenerster

Schon vor dem Playoff war allerdings sicher, dass Adam Scott mit der in jedem Fall erreichten Topplatzierung seinen kürzlich erst errungenen Platz als Weltranglistenerster nicht gleich wieder abgeben müsse. Der Sieg allerdings untermauert seine Position umso mehr. Scott hatte zwischenzeitlich in Gefahr geschwebt, vom Schweden Henrik Stenson vom Thron geschubst zu werden, der an diesem Wochenende in England Siebter wurde.

Dufner zum ersten Mal in diesem Jahr in den Top 3

Jason Dufner kann sich trotzdem herzlich über seinen zweiten Platz freuen, denn er ist zum ersten Mal in dieser Saison unter den besten Drei. Besonders nach seinem verpassten Cut beim Masters und den darauffolgenden geteilten 48. Plätzen bei der Players Championship und der HP Byron Nelson Championship bedeutet der nur knapp verpasste Sieg am heutigen Tag einen Aufschwung für das Selbstbewusstsein des amtierenden PGA-Championship-Champions.

Walker in den Top 10

Von Turniertag zu Turniertag zeigte die Scorekarte vom FedExCup-Führenden Jimmy Walker immer exakt einen Schlag mehr. Er begann mit einer 67, fuhr fort mit einer 68, spielte eine 69 am Moving Day. Mit seiner 70er Parrunde am finalen Sonntag blieb er dieser „Taktik“ schließlich bis zum Ende treu und landete mit insgesamt sechs Schlägen unter Par auf dem geteilten zehnten Platz.

Bitteres Finale für Johnson

Bereits vor dem Finaltag hatte sich Zach Johnson in einer wenig aussichtsreichen Position befunden. Am Freitag hatte der zweifache Sieger des Events nur knapp den Cut überstanden und auch am dritten Turniertag hatte sich seine Lage nur geringfügig gebessert. Heute allerdings schien er geradewegs verflucht: Nachdem er drei Bogeys auf der Front Nine durch seine insgesamt vier Birdies wieder ausgeglichen hatte, folgten zwei Missgeschicke, die den Score schließlich ins Bodenlose rissen. Auf der 15 spielte er ein Triple- und auf der 18 ein Quadrupelbogey, sodass er das Turnier schließlich mit sechs Schlägen über Par auf dem geteilten 73. Platz beendete.

Das Crowne Plaza Invitational kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Einer der größten Höhepunkte des Events war sicher das Jahr 2003, als mit Annika Sörenstram erstmals nach über 50 Jahren wieder eine Frau ein Turnier auf der Männertour mitspielte. Auf dem Par-70 Platz, der nach dem einzigen fünfmaligen Sieger des Turniers, Ben Hogan, auch „Hogans Allee“ genannt wird, ging es für die 125 Eingeladenen immerhin um  um 6,4 Millionen US-Dollar und 500 FedEx-Cup-Punkte.

Das Leaderboard

Hier geht es zum aktuellen Leaderboard.

Fotostrecke zur PGA Tour

Im Vorjahr sicherte sich Boo Weekley souverän den Sieg auf „Hogans Allee“. Das letzte Jahr in der Zusammenfassung und die Highlights der diesjährigen Austragung.


Die amerikanischen Top-Golfer beim Crowne Plaza Invitational auf Hogans Allee

Der finale Stand beim Crowne Plaza Invitational

Pos Spieler Runde 4 Gesamt
1 Adam Scott -4 -9
2 Jason Dufner -4 -9
T3 Nicholas Thompson -4 -8
T3 Fredrik Jacobson -3 -8
T5 David Lingmerth -4 -7
T10 Jimmy Walker 0 -6
T14 Jordan Spieth -1 -5
73 Zach Johnson 6 6

Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer

Noch keine Kommentare

Die Kommentare sind aktuell nicht freigeschaltet.

Schlagwörter:

Aktuelle News