Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 7: Heute ein Tour Package Putter Fitting im nagelneuen Putter Performance Center von Caledonia gewinnen. Mehr Informationen

Commercialbank Qatar Masters mit deutschem Quartett

21. Jan 2014
Martin Kaymer und Marcel starten zusammen in einem Flight in die BMW International Open. Komplettiert wird das Trio von Belgier Nicolas Colsaerts. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Tradition und einige Besonderheiten –  bei dem Commercialbank Qatar Masters treffen Martin Kaymer, Marcel Siem und Co. auf namhafte Konkurrenz.

Auf der European Tour geht der Desert Swing mit den Turnieren in den arabischen Emiraten weiter. In dieser Woche werden die Golfprofis im Doha Golf Club bei dem Commercialbank Qatar Masters abschlagen. Nachdem in der Vorwoche bei der Abu Dhabi HSBC Golf Championship drei deutsche Spieler im Teilnehmerfeld mit dabei waren, werden es in Qatar sogar derer Vier sein. Zusätzlich zu Martin Kaymer, Marcel Siem und Maximilian Kieffer freut sich auch der junge Amateur Dominic Foos darüber, in dem Wüstenstaat seine Schläger schwingen zu dürfen.

Traditionsreiches Turnier seit Ende der ’90er

Das Commercialbank Qatar Masters ist im arabischen Raum ein sehr traditionsreicher Wettkampf und werden bereits seit 1998 ausgetragen. Bei bisher 16 Wettbewerben konnten nur Adam Scott (2002 und 2008) sowie Paul Lawrie (1999 und 2012) das Turnier zweimal gewinnen. Lawrie ist auch derjenige, der bisher mit dem größten Vorsprung sowie dem niedrigsten Score siegte – 1999 lagen die ersten Verfolger sieben Schläge hinter dem Schotten, bei 268 benötigten Schlägen (-20).


Starkes Feld bei dem Commercialbank Qatar Masters

Als aktueller Titelverteidiger ist der Engländer Chris Wood in dieser Woche der Gejagte. 2013 feierte er in Doha seinen ersten Sieg auf der European Tour und wird nun versuchen, die Mother of Pearl Trophy als erster Spieler zum zweiten Mal in Folge in die Höhe halten zu können. Ebenso könnte sich aber auch Paul Lawrie in Abwesenheit des Australiers Adam Scott zum ersten Dreifachsieger küren.

Die Stärke des gesamten Feldes des Commercialbank Qatar Masters lässt sich in diesem Jahr wie folgt beschreiben: Zehn Spieler aus den Top 50 des Official World Golf Ranking, acht Majorsieger und nicht weniger als 75 European-Tour-Sieger werden sich ab Mittwoch in der Wüste duellieren. Und mitten drin die vier Deutschen.


European Tour: Commercialbank Qatar Masters

Deutsche hoffen auf Steigerung zu den Vohrjahren

Martin Kaymer schlug in den vergangenen sechs Jahren jeweils im Doha Golf Club ab. Zuletzt landete er dabei zweimal in Folge auf einem geteilten neunten Platz und somit unter den Top Ten. Zudem konnte er sich über die Jahre kontinuierlich steigern. Marcel Siem ist der erfahrendste aller deutschen Starter, wenn es um das Commercialbank Qatar Masters geht. In dieser Woche macht er das Dutzend voll. Mit einer Ausnahme 2007 war der 33-Jährige seit 2002 immer in dem arabischen Emirat unter den Spielern vertrete, wenn gleich es bei seiner besten Platzierung bislang nur zu einem geteilten zwölften Rang reichte (2012).

Während es für den jungen Dominic Foos zu seiner Katar-Premiere kommt, auf die er sich schon heftigst freut, wird Maximilian Kieffer bei seinem zweiten Auftritt versuchen, sich zu verbessern. Im Vorjahr langte es zum Auftakt seiner Rookiesaison lediglich zum geteilten 84. Platz.

Super-Flight mit Stenson, Dufner und Donald

Ein besonders starken Flight wird es um 07:45 Uhr geben: Der Race to Dubai-Champion Henrik Stenson geht mit dem PGA Championship-Sieger Jason „Duffy“ Dufner und dem ehemalige Weltranglistenersten Luke Donald an den Start und schlagen in einem Flight ab. Daneben feiert auch der viermalige Major-Champion Ernie Els seinen Saisonauftakt und schlägt zusammen mit Martin Kaymer um 11:45 Uhr. Nicht zu vergessen ist natürlich der Start von „The Mechanic“ Miguel Angel Jiménez und dem zehnfachen Sieger auf der European Tour Sergio Garcia.

Lars Kretzschmar

Lars Kretzschmar - Leitender Redakteur bei Golf Post

Lars ist Diplom-Sportwissenschaftler und sein großes Faible ist der Turniersport. Er schlägt sich für seine Leser gerne mal die Nächte um die Ohren, um die neusten Infos der PGA-, European- und LPGA-Tour liefern zu können. Sie finden Lars Kretzschmar auch unter Google+.

Alle Artikel von Lars Kretzschmar

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Aktuelle News