Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 11: Straighter Putter inkl. Fitting gewinnen! Mehr Informationen

Dean & Deluca Invitational: Jordan Spieth steht kurz vor Texas-Sieg

29. Mai 2016
Jordan Spieth beim Dean & Deluca Invitational. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Der langersehnte Heimsieg in Texas ist für Jordan Spieth zum Greifen nahe. Im Finale gilt es, die Konkurrenz in Schach zu halten.

Jordan Spieth führt nach dem Moving Day des Dean & Deluca Invitational mit einem Score von -12 und hat damit die beste Ausgangsposition für den Finaltag. Hinter ihm liegen die Zweitplatzierten Ryan Palmer sowie Webb Simpson, die dem Texaner seinen erhofften Sieg bei einem Turnier des Texas-Swings noch streitig machen könnten. Palmer ist selbst Texaner, hat ebenfalls noch nie in dem US-amerikanischen Bundesstaat gewonnen und wird gemeinsam mit Jordan Spieth auf die Finalrunde des Dean & Deluca Invitational gehen, was die texanischen Fans natürlich besonders freut.

Da Spieth aus Dallas kommt und die University of Texas besuchte, Ryan Palmer hingegen aus der Nähe von Amarillo stammt und an der Texas A&M studierte, könnte es hier zu einem Duell par exellence kommen, denn zwischen den beiden Hochschulen herrscht traditionell eine Fehde. Doch Jordan Spieth bleibt wie immer auf dem Teppich: „Lasst uns jetzt nicht irgendeine Rivalität kreieren, ok?“. Da das Feld eng beieinanderliege, könne es immer dazu kommen, dass auch ein Spieler, der jetzt noch nicht ganz vorne liegt, mit einer soliden Runde gewinnt, so der 22-Jährige.


Jordan Spieth

67, 66, 65 – Jordan Spieths Rundenscores werden immer tiefer und der Youngster brennt darauf, endlich in seiner Heimat gewinnen zu können: „Ich werde enttäuscht sein, wenn ich nicht gewinne“, erklärte Spieth im Interview. „Zweimal war ich bereits in dieser Position und der letzte Sonntag war wirklich hart für mich, da die Byron Nelson mir so viel bedeutet“.Der US-Amerikaner lag auch in Dallas bei der AT&T Byron Nelson vor dem Finale an der Spitze des Feldes, fiel dann jedoch weit zurück und landete auf dem geteilten 18. Platz.

Das soll diesmal natürlich nicht passieren. Jordan Spieth zeigt sich aber zuversichtlich: „Ich bin zufrieden mit meinem Spiel, mit allen Facetten. Ich muss die Basics im Griff haben, auf meine Körperhaltung achten und selbstsichere Schwünge produzieren. Hoffentlich bleibt auch der Putter heiß.“

Zwischenstand beim Dean & Deluca Invitational

Position Spieler Gesamt Runde 3
1 Jordan Spieth -12 -5
T2 Ryan Palmer -11 -4
T2 Webb Simpson -11 -3
T4 Harris English -10 -6
T4 Kyle Reifers -10 -3
T63 Adam Scott 2 1
CUT Jim Furyk 3 0

Stand vom 2016-05-29 01:02:05

Lars Kretzschmar

Lars Kretzschmar - Leitender Redakteur bei Golf Post

Lars ist Diplom-Sportwissenschaftler und sein großes Faible ist der Turniersport. Er schlägt sich für seine Leser gerne mal die Nächte um die Ohren, um die neusten Infos der PGA-, European- und LPGA-Tour liefern zu können. Sie finden Lars Kretzschmar auch unter Google+.

Alle Artikel von Lars Kretzschmar

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , ,

Aktuelle News