Aktuell. Unabhängig. Nah.

Cobra Golf – Leichte Schläger für Senioren

Cobra bietet hochwertige Ausrüstung, die vor allem von Golferinnen und Senioren genutzt wird - den leichten Graphit-Schäften sei Dank.

Cobra Golf macht leichtere Schläger für Senioren. (Foto: ikelee/flickr)

Cobra ist eine recht junge Golfmarke, die sich mit leichten Schlägern vor allem bei Damen und Senioren etabliert hat. Der Golfausrüster ist für hochwertige Golfschläger und Taschen bekannt und bietet daneben nur wenige Accessoires.

Cobra konzentriert sich auf Schläger

Das Unternehmen wurde 1973 von dem Australier Thomas L. Crow gegründet. Crow, selbst Teilnehmer bei Amateur-Meisterschaften, setzte auf die Gewohnheit der Golfer, Schläger einzeln statt im Set zu kaufen, um das bestmögliche Ergebnis zu erhalten. Zwei Jahre nach der Gründung entwickelte er schon den legendären Baffler, das erste Utility Wood.

Danach begann Cobra mit der Produktion und Entwicklung seiner Graphit-Schäfte. Mit den leichten Schlägern erschloss der Golfausrüster eine neue Zielgruppe, die bis dahin eher vernachlässigt worden war: Damen und Senioren.

1995 wurde Cobra von Acushnet gekauft, zu der auch Titleist und Footjoy gehören. 2010 übernahm Puma dann das Unternehmen und formte daraus Cobra-Puma Golf.

Die Top 10 Golfdestinationen Europas

In ganz Europa gibt es Golfdestinationen auf allerhöchstem Niveau. Welches Ziel steht bei Dir ganz oben auf der Bucketlist?

10 "Must-Play" Golfplätze im "Rest der Welt"

Die Qual der Wahl: Wählen Sie aus den zehn schönsten Golfplätzen der Welt Ihren Favoriten.  

Schlagworte:

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab