Aktuell. Unabhängig. Nah.

Cobra Golf – Leichte Schläger für Senioren

03. Aug 2014
Cobra Golf macht leichtere Schläger für Senioren. (Foto: ikelee/flickr)
Artikel teilen:

Cobra bietet hochwertige Ausrüstung, die vor allem von Golferinnen und Senioren genutzt wird – den leichten Graphit-Schäften sei Dank.

Cobra ist eine recht junge Golfmarke, die sich mit leichten Schlägern vor allem bei Damen und Senioren etabliert hat. Der Golfausrüster ist für hochwertige Golfschläger und Taschen bekannt und bietet daneben nur wenige Accessoires.

Cobra konzentriert sich auf Schläger

Das Unternehmen wurde 1973 von dem Australier Thomas L. Crow gegründet. Crow, selbst Teilnehmer bei Amateur-Meisterschaften, setzte auf die Gewohnheit der Golfer, Schläger einzeln statt im Set zu kaufen, um das bestmögliche Ergebnis zu erhalten. Zwei Jahre nach der Gründung entwickelte er schon den legendären Baffler, das erste Utility Wood.

Danach begann Cobra mit der Produktion und Entwicklung seiner Graphit-Schäfte. Mit den leichten Schlägern erschloss der Golfausrüster eine neue Zielgruppe, die bis dahin eher vernachlässigt worden war: Damen und Senioren.

1995 wurde Cobra von Acushnet gekauft, zu der auch Titleist und Footjoy gehören. 2010 übernahm Puma dann das Unternehmen und formte daraus Cobra-Puma Golf.

Aktuelle Artikel
Deal der Woche
Reisedeal
Gut Kaden: Frisches Grün - frischer Preis

März 2017

ab 140€

Unser Partner:
Gut Kaden bei Hamburg

Robin Bulitz

Robin Bulitz - Redakteur bei Golf Post

Robin ist im Alter von 22 Jahren aktiv zum Golfsport gekommen und seitdem Feuer und Flamme. Durch seine sportlichen Erfahrungen im Handball und Tennis konnte er sich schnell mit der kleinen, weißen Kugel arrangieren und kratzt inzwischen am Single-Handicap. Ab Februar 2016 zunächst als Werkstudent, mischt Robin seit August im Tagesgeschäft mit und testet besonders das umfangreiche Equipment auf Herz und Nieren.

Alle Artikel von Robin Bulitz