Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 3: Big Max Autofold FF Trolley inkl. Aqua V1 Cartbag gewinnen - jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Auf einer Linie – Die neuen gleich langen Eisen von Cobra

16. Okt 2016
Cobra Golfs King Forged Tour Serie. (Foto: Cobra Golf)
Artikel teilen:

Cobra Golf bietet mit dem King Forged Tour One Length die Forged Tour Serie als gleich lange Schläger an – ohne die Möglichkeiten, die lange Eisen bieten, einzubüßen.

Cobra Golf erweitert sein Eisen-Repertoire durch die King Forged Tour und die brandneuen King Forged Tour One Length Eisen. Dieses Modell hat Bryson Dechambeau derzeit in seinem Bag und sorgt damit für Aufsehen.

„Die King Forged Tour One Length Eisen sind perfekt für mein Spiel – Sie erlauben mir, auf höchsten Niveau zu spielen“, sagt DeCahmbeau. „Ich bevorzuge das Gefühl eines geschmiedeten Eisens mit einem kompakten Kopf und reduziertem Offset-Design, um die Flugkurve und den Ballflug zu reduzieren. “


Vielseitigkeit auf einer Länge

Die King Forged One Length Eisen werden in einem fünf-stufigen Schmiedeprozess gefertigt, womit für eine noch feinere Materialstruktur und ein auf die Bedürfnisse des Spielers abgestimmtes Gefühl gesorgt werden soll. Alle Eisen haben die gleiche Länge, nämlich die eines 7er-Eisen und die Gewichtungen sind jeweils angepasst. Durch die verbesserte Geometrie soll die gleiche Konstante Flugkurve und Distanz erreicht werden, die man von den langen Eisen und den Wedges gewohnt ist. Die über 100% CNC-gefräste Schlagflächen und Grooves sollen für maximale Spin- und Flugkontrolle sorgen. Während die Wolfram-Gewichtung (in Eisen 4-7) den Schlägern einen niedrigen, zentrierten Schwerpunkt verleiht, dämpft der thermoplastische Polyurethan Einsatz (Eisen 4-8) hinter der Treffzone die Vibrationen, was für ein besseres Gefühl sorgen soll. Durch die Umverteilung des Gewichts nach außen kann zusätzliche Unterstützung in der Hacke und Spitze erzielt werden. Eine Nickel-Chrom Beschichtung soll dem Eisen Haltbarkeit und eine elegante Ästhetik verleihen.

Der King Forged Tour als traditionelles Modell

Der neue King Forged Tour rundet die Eisenfamilie von Cobra Golf ab. Die King Forged Tour Eisen verfügt über die gleichen Premium Technologien wie die King Forged One. Der Unterschied sind die traditionellen Längen und eine entsprechende Kopfgewicht-Progression. Hochverdichtete Wolframgewichte in der Sohle des Schlägerkopfes sind so strategisch positioniert, dass sie einen niedrigeren, zentrierteren Schwerpunkt erzeugen, der für eine ideale Kombination aus Fehlertoleranz und Präzision sorgen soll.

Das Speciality Wedge als Zugabe

Ergänzend bietet Cobra Golf die One Length Speciality Wedges in 56° und 60° mit Stahlschaft und Crossline Griff an. Das Versatile Grind Design verfügt über Kantenunterstützung in der Ferse und Spitze, was in Kombination mit der Notch-Technologie von Cobra ermöglicht, den Schläger rechtwinkliger und tiefer in der Ansprechposition zu halten. Die von Cobra patentierte Frästechnologie optimiert die Oberflächenstrucktur der gesamten Schlagfläche und maximiert so die Spin und Ballkontrolle. Das soll präzisere Schläge aufs Grün ermöglichen.

Mehr zum Thema Golf-Equipment:

Alexandra Caspers

Alexandra Caspers - Freie Autorin bei Golf Post

Als sich ihre Familie und ihr Bekanntenkreis nach und nach mit Golffieber infizierte, gab es für Alexandra auf lange Sicht kein Entkommen. Jetzt taucht sie neben ihrem Germanistik-Studium selbst in die Welt des Golfsports ein.

Alle Artikel von Alexandra Caspers

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , , ,

Aktuelle News