Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

Cobra bringt Raumfahrt-inspirierten Driver auf den Markt

Autor:

19. Aug 2015
In den neuen King LTD Driver von Cobra kann reingeschaut werden. (Foto: CobraGOLF)
Artikel teilen:

Cobra Golf bringt mit dem neuen King Driver eine Produktline zurück und schaut sich die neuesten Technologien aus der Raumfahrt ab.

Cobra Golf bringt mit den neuen Drivern die Produktlinie des „Kings“ zurück. Dank Erkenntnissen aus der Weltraumforschung verfügen die King-Driver über neuartige Technologien, die für mehr Ballgeschwindigkeit und Kopfstabilität sorgen sollen, so der Hersteller. Außerdem ist es möglich, in das innere des Driver zu schauen.

Weltraumtechnik im neuen Cobra King LTD Driver

Bereits im September 2014 tat sich Cobra Golf mit den Forschungsinstituten Center of the Advancement of Sience in Space (CASIS) und Nanoracks LLC zu einem sechswöchigen Aufenthalt auf der internationalen Space Station zusammen, um die neue Produktgeneration mithilfe von Weltraumtechnik zu entwickeln. Inspiriert von der etwa drei Meter große Observationsplattform der ISS, verfügt der Cobra King LTD Driver über ein eingesetztes Fenster, das hauptsächlich der Optik dient. Außerdem sollen die Vibrationen und die im Treffmoment auf den Körper zurück wirkenden Kräfte minimiert werden. Rund um das optische Highlight, dem Fenster in der Sohle, wurden Gewichte verbaut, um einen niedrigeren und weiter hinten liegenden Schwerpunkt zu erreichen. Für das Feinttuning des Schlägerkopfs sorgen Gewichte von bis zu zwölf Gramm, die es ermöglichen, den Driver individuell auf den Spieler einzustellen.


Gewichtsreduzierung durch verbesserte Materialien

Mithilfe einer entscheidenden Gewichtsreduzierung der Basis Materialien und der Verteilung der frei einsetzbaren Gewichte am Schlägerkopf soll ein tiefer liegender Schwerpunkt erreicht werden. Dadurch verspricht Cobra Golf einen effizienteren Treffmoment, der höhere Ballgeschwindigkeiten, einen höheren Abflugwinkel sowie einen niedrigeren Spin erzeugen soll. Auch die Schlägerkopfkrone wurde nach Herstellerangaben mit einer in der Raumfahrt verwendeten Karbonmischung gebaut, die den Cobra King LTD Driver um 20 Prozent leichter gemacht haben soll.

Den Cobra King LTD Driver gibt es in fünf verschiedenen Loftoptionen von 9°, 9,5°, 10,5°,11,5° und 12°, die Pro-Version ist in 7,0°,7,5°, 8,5°,9,5° und 10° erhältlich. Beide Driver sind ab dem 15. Oktober im Handel und kosten 499 Euro.


Für Männer und Frauen: Die neuen Driver 2015

Spezial-Aktion für Golf Post Leser: 15€ Rabatt mit dem Gutscheincode "GOLFPOST"

Tolle Rabatte bei OnlineGolf mit dem Code GolfPost

Mehr zum Thema Golf-Equipment:

Julian Zeeb

Julian Zeeb - Freier Autor für Golf Post

Julian spielt seit 16 Jahren Golf. Sein aktuelles Handicap liegt bei 14,7. Auf dem Platz liebt er besonders die schwierigen Lagen, die komplexe Schläge erfordern. Neben den Trickschlägen ist der Putter sein stärkster, der ihm schon viele Schläge erspart hat.

Alle Artikel von Julian Zeeb

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , ,

Aktuelle News