Aktuell. Unabhängig. Nah.

Alex Cejka meldet sich bei CIMB Classic stilecht zurück

Auch am zweiten Tag in Malaysia beweist Cejka, dass er wieder fit ist. Der Titelverteidiger unterstreicht erneut Siegambitionen.

Alex Cejka CIMB Classic 2016
Alex Cejka erarbeitete sich in Runde zwei eine vielversprechende Ausgangsposition für das Wochenende. (Foto: Getty)

Schon in der Auftaktrunde der CIMB Classic hatte sich Vorjahressieger Justin Thomas in das Führungstrio gespielt, nun besetzt er die Führungsposition alleine, nachdem er seine 64 um eine 66 ergänzte. Mit -14 führt er das Feld ins Wochenende, dicht gefolgt vom Inder Anirban Lahiri, der seine zweite 66er Runde unterschrieb. In Schlagdistanz zu Lahiri teilen sich gleich drei Spieler den dritten Platz: Der Schotte Russell Knox, der Amerikaner James Hahn und der Japaner Hideki Matsuyama liegen bei elf Schlägen unter Par. Der aus seiner Verletzungspause zurückgekehrte Alex Cejka spielte sich indes in die Top 20.

Alex Cejka startet vielversprechend ins Wochenende

Ausgerechnet die finalen Turniere auf der PGA Tour hatte Alex Cejka in der vergangenen Saison auslassen müssen. Dafür meldet sich der 45-Jährige gleich zum Saisonstart mit einer Konstanz zurück, die es scheinen lässt, als hätte er gar keine Zwangspause eingelegt. Nachdem er zum Auftakt eine solide 70er Runde auf den Platz gebracht hatte, gelang ihm in Runde zwei eine Steigerung: Mit fünf Birdies und einem vereinzelten Bogey unterschrieb er eine 68 auf der Scorekarte. Damit liegt er bei sechs Schlägen unter Par auf dem geteilten 19. Platz und ebnet den Weg, am Wochenende den guten Saisonstart in trockene Tücher zu bringen.

Justin Thomas will den Titel noch einmal

Im vergangenen Jahr hatte Justin Thomas die CIMB Classic schon einmal gewonnen - mit ganzen 26 Schlägen unter Par war er keinem Geringeren als Adam Scott davon gezogen. Nun will er offenbar seinen Triumph von 2015 wiederholen. Das Turnier war in der letzten Saison sein einziger Sieg geblieben, aber es waren noch einige Top-3-Finishes gefolgt. Auch in der vergangenen Woche war er mit seinem individuellen Schwung bereits auf dem geteilten achten Platz gelandet.



Brendan Steele im Verfolgerfeld

Auch der Sieger der Safeway Open, dem ersten Turnier der neuen Saison, ist wieder unter den ersten Zehn. Mit einer bogeyfreien 69 und acht Schlägen unter Par liegt er zwar ganze sechs Schläge vom Führenden entfernt, aber es bleiben ja noch zwei Runden, um aufzuholen - oder zumindest, um auf den Sieg gleich wieder eine Topplatzierung folgen zu lassen.

Tierisch was los

Bevor es aber mit der Runde überhaupt losgehen konnte, musste erst noch ein tierischer Besucher vom Platz entfernt werden - einer riesigen Python will man schließlich nach dem Abschlag nicht unbedingt über den Weg laufen. Die Affen und Echsen, die sich sonst noch auf der Anlage herumtreiben, durften allerdings bleiben.

Der Zwischenstand bei der CIMB Classic

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab