Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 7: Heute ein Tour Package Putter Fitting im nagelneuen Putter Performance Center von Caledonia gewinnen. Mehr Informationen

China Suzhou Taihu Open: Anka Lindner verbessert sich auf T30

02. Nov 2013
Ann-Kathrin Lindner kann bei der South African Women's Open den vierten Platz erreichen. Auch zwei weitere deutsche Proetten haben es unter die Top10 geschafft. (Foto: GP)
Artikel teilen:

Ann-Kathrin Lindner konnte sich am zweiten Tag der China Suzhou Taihu Open verbessern und zählt zu den besten 30 Proetten im Feld.

Der zweite Druchgang der China Suzhou Taihu Open startete diesig auf dem Suzhou Taihu International GC. Die Proetten mussten beim Abschlag ein gutes Auge beweisen. Ann-Kathrin Lindner gelang das ganz gut. Sie hatte in ihrem Blog bereits erwähnt, dass bei ihren Leistungen nach der Sanya Ladies Open „noch Luft nach oben sei“. Sie kehrte zufrieden mit einer 70 auf ihrer Scorecard ins Clubhaus zurück und konnte sieben Plätze in der Tabelle nach oben klettern. Ganz vorne überzeugte die Italienerin Veronica Zorzi. Mit Ashleigh Simon und Holly Clyburn von Platz eins in den Tag gestartet, bewies sie schnell ihre großartige Form vom Vortag. Den zweiten Platz teilen sich drei Proetten.

Anka Lindner auf T30 der China Suzhou Taihu Open

Ann-Kathrin Lindner musste am vierten Loch ihr erstes Bogey hinnehmen, dass sie aber prombt mit zwei folgenden Birdies zu beantworten wusste. Die einzige Teilnehmerin aus Deutschland spielte auf den weiteren Bahnen solides Golf und beendete die Löcher mit Par Runden. Erst auf der Back Nine musste sie erneut ein Schlagverlust hinnehmen. Die Löcher 15 und 17 scheinen ihr aber zu liegen. Wie bereits am ersten Tag, konnte sie sich hier über zwei Schlaggewinne freuen und beendete mit einer 70 (-2) den Turniertag auf dem geteilten 30. Rang.


Zorzi mit zwei Schlägen Vorsprung vor internationalem Verfolgerfeld

Der Italienierin Veronica Zorzi reichten für die Führung sechs Birdies und zwei Schlagverluste. Sie unterschrieb eine 68 (-4) und verdrängte damit Anne-Lise Caudal aus Frankreich, Ashleigh Simon aus Südafrika und Carlota Ciganda aus Spanien auf den zweiten Platz. Der Französin Caudal gelang mit ihrer starken 65er Runde der größte Sprung im Ranking. Sie kletterte 22 Plätze nach oben und bringt sich in eine aussichtsreiche Position für den Finaltag.

Mehr zum Thema Ladies European Tour:

Golf Informationsdienst

Golf Informationsdienst - Der Golf Post News-Dienst

Aktuelle News und Beiträge aus erster Hand - Mit dem Golf Informationsdienst bietet Golf Post Neuigkeiten aus den Bereichen des Golfsports an.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Golf Informationsdienst

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News