Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 4: Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück und 2 x Golfrunden auf Gut Kaden - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Lampert und Ritthammer mit müdem Start bei Kenya Open

06. Mrz 2014
Moritz Lampert beendete seine erste Runde in Kenia auf Par. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Der Auftakt der Kenya Open verlief sowohl für Moritz Lampert als auch für Bernd Ritthammer eher schwach. 

Der erste Tag in Kenia ist kein Glückstag für die einzigen beiden Deutschen im Feld: Moritz Lampert befindet sich nach einer Par-Runde aktuell auf dem geteilten 49. Platz, Bernd Ritthammer teilt sich mit zwei Schlägen über Par den 87.. In Führung liegt derzeit der Spanier Alvaro Velasco mit sechs Schlägen unter Par.


Lampert beginnt traumhaft und endet mäßig

Die Runde hatte für Moritz Lampert so gut begonnen: Die ersten drei Löcher schmückte er auf seiner Scorekarte gleich mit drei Birdies. Doch noch im weiteren Verlauf der Front Nine brach seine anfängliche hervorragende Leistung ein und er setzte zwei Bogeys hinterher. Auf den hinteren Neun notierte er zwei weitere Schlagverluste und ein Birdie und landete mit Even Par auf dem derzeit geteilten 49. Platz.

Ritthammer wird um den Cut bangen müssen

Knapp werden könnte es aber vor allem für Bernd Ritthammer: Mit fünf Bogeys, die drei Schlaggewinnen gegenüberstanden, katapultierte er sich mit zwei Schlägen über Par hinunter auf den vorerst geteilten 87. Platz. Entweder steigert er sich am morgigen Turniertag, oder aber die Chancen stehen gut, dass er schon nach dem zweiten Tag mit verpasstem Cut den Heimweg antreten muss.

Velasco hat die Nase vorn

Derzeit führt Alvaro Velasco mit sechs Schlägen unter Par das Feld in Kenia an. Der Spanier notierte auf seiner Runde acht Birdies und zwei Bogeys. Den zweiten Platz teilen sich der Südafrikaner Haydn Porteous und der Däne Lasse Jensen.

 

Mehr zum Thema Challenge Tour:

Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer

1 LESER-KOMMENTAR

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
  1. Laut der Facebook-Seite von Bernd Ritthammer muss man seine Leistung ein wenig relativieren: Er hat offenbar Probleme mit der Hand…

    „Ich habe meine Teilnahme am Proam heute aufgrund meiner anhaltenden Probleme in der rechten Hand abgesagt. Es hat sich anscheinend eine ordentliche Entzündung entwickelt.
    Das Turnier werde ich hoffentlich irgendwie vernünftig bestreiten können.
    Nach Kenia sind 3 Wochen Turnierfrei, also genug Zeit um die Geschichte auszukurieren.“

    Da kann man nur hoffen, dass er das Turnier einigermaßen übersteht und die Pause nutzt, um wieder 100% fit zu werden.

    Antworten

Schlagwörter:

Aktuelle News