Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 9: Drei Schlägerhauben-Sets für drei Gewinner - 100% handmade, 100% individuell, stylisch und funktional! Mehr Informationen

Challenge Tour: Hainan Open versinkt im Regen

14. Okt 2016
Regen und Wind machen es den Golfern bei der Hainan Open nicht leicht. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Aufgrund schwerer Regenfälle ist Runde 1 der Hainan Open immer noch nicht beendet. Während einige Deutsche noch trocken blieben, wurden andere nass.

Wenige Wochen vor dem großen Finale der Challenge Tour sollte es bei der Hainan Open schon hoch hergehen im Kampf um die Tourkarten. Stattdessen erhält das Teilnehmerfeld erstmal eine Abkühlung. Aufgrund der herunterkommenden Wassermassen musste Donnerstag wie Freitag das Spiel unterbrochen werden. Viele Teilnehmer haben immer noch nicht die erste Runde beendet und es bleibt abzuwarten, ob das Wetter sich genug bessert, um zumindest eine Wertung zu Stande zu bringen.

Deutsche haben noch viel vor sich

Die deutschen Golfer nehmen es mit Humor. Bernd Ritthammer dokumentierte die Wetterverhältnisse im oben zu sehenden Video. Aufgrund der späten Startzeit konnten er und Moritz Lampert den Sturm größtenteils im Trockenen aussitzen. Ritthammer spielte bis zum Rundenabbruch am Freitag genau ein Loch seiner ersten Runde, ebenso wie Alexander Knappe. Beide spielten ein Par. Lampert schaffte schon zwei Löcher, das zweite davon ein Bogey.


Sebastian Heisele hingegen hatte nicht so viel Glück wie seine Landsmänner. Er musste, unter ständigen Unterbrechungen, zu seiner nassen ersten Runde antreten. Ihm fehlt noch ein Loch, um den ersten Durchgang abzuschließen. Bei den stürmischen Bedingungen liegt Heisele derzeit bei zwei Schlägen über Par.

Hohe Scores bei Hainan Open

An der Spitze derjenigen, die bereits ihre Runde beenden konnten, stehen der Schwede Anton Karlsson, der Franzose Clément Sordet und der Chinese Ze-yu He. Alle drei kamen mit einer 70er Runde ins Clubhaus. Karlsson schaffte es sogar bogeyfrei zu bleiben. „Es war sehr schwer bei dem Regen und dem Wind zu spielen“, sagte der Challenge Tour Rookie. „Das führt zu hohen Ergebnissen. Aber ich bin sehr zufrieden mit meiner Leistung.“

Alexandra Caspers

Alexandra Caspers - Freie Autorin bei Golf Post

Als sich ihre Familie und ihr Bekanntenkreis nach und nach mit Golffieber infizierte, gab es für Alexandra auf lange Sicht kein Entkommen. Jetzt taucht sie neben ihrem Germanistik-Studium selbst in die Welt des Golfsports ein.

Alle Artikel von Alexandra Caspers

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , , ,

Aktuelle News