Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

Matthias Opdenhövel: „Golf ist tausendmal cooler als die Menschheit glaubt!“

Autor:

18. Okt 2015
Der Mann für die "Early Nine" - Matthias Opdenhövel im Golf Post Interview. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Begeistert vom Ryder Cup 2010, ist Matthias Opdenhövel seitdem regelmäßg auf dem Golfplatz zu finden – am liebsten vormittags.

Normalerweise moderiert und kommentiert Matthias Opdenhövel große Sportveranstaltungen wie etwa die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien und steht für Unterhaltungsshows wie „Gefällt mir! – Die total vernetzte Show“ vor der Kamera. Der 45-Jährige ist jedoch nicht nur fußballverrückt und bekanntes Mediengesicht, sondern auch Golfer.

Seit zweieinhalb Jahren steht der gebürtige Detmolder auf dem Grün und hat bereits ein Handicap von 29 erspielt, und dass obwohl es bei ihm nicht sofort Liebe auf den ersten Blick war.


Matthias Opdenhövel – Golfer seit dem Ryder Cup 2010

„Ich habe es schon öfter mal ausprobiert, aber es hat nie so richtig gekickt. Aber als ich dann 2010 mit meinem Sohn den Ryder Cup gesehen habe, da hat’s definitiv Klick gemacht und wir sind so abgegangen am Fernseher und haben gesagt, so jetzt packen wir uns die Schläger! Und seitdem spiele ich eigentlich mehr oder weniger regelmäßig“, erklärt Matthias Opdenhövel im Golf Post Interview, nach den Anfängen seiner ‚Golfkarriere‘ gefragt.

Leider würde ihn jedoch sein 14-jähriger Sohn immer wegkloppen, schmunzelt der Moderator. „Aber das ist gerade das Schöne am Golfen, dass man es mit unterschiedlichen Jahrgängen spielen kann.“

Auch Matthias Opdenhövel schwingt gerne mal den Golfschläger. (Foto: Golf Post)

Auch Matthias Opdenhövel schwingt gerne mal den Golfschläger. (Foto: Golf Post)

Ein Mann für die „Early-Nine“

Opdenhövel begeistert sich jedoch nicht ausschließlich für den Golfsport, sondern spielt seit vielen Jahren Tennis und Fußball. Im Winter ist er außerdem auf Skiern auf der Piste zu sehen und kann auch Basketball und Radfahren einiges abgewinnen.

Wie er das zeitlich alles schafft? – „Ich bin der Mann für die Early Nine. Wenn ich die Kinder morgens zur Schule gebracht habe, trinke ich noch schnell mit meiner Frau einen Tee und dann geht’s für mich auf schnelle neun Löcher am Vormittag. Das ist wunderbar und zeitlich auch drin“, berichtet das Gesicht der Sportschau.

Mehr zum Thema CelebriTee:

Carina Olszak

Carina Olszak - Freie Autorin bei Golf Post

Profigolf ist Carinas Spezialgebiet. Jede Woche verfolgt sie die Geschicke der Profis auf den internationalen Touren und hat besonders viel Spaß am Aufstieg der jungen Wilden. Ihr Wunschflightpartner für eine Golfrunde: Rory McIlroy.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Carina Olszak

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , ,

Aktuelle News